Kinderlärm ist Zukunftsmusik, auch am Wasserturm

spende-kita-wasserturm.jpg

Der Eigenbetrieb des Landes Berlin "Kindergärten NordOst" unterhält in Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg viele Bildungseinrichtungen für die Kleinsten in der Stadt. In den letzten drei Jahren vor der Schule müssen die Eltern hierfür nicht einmal Beiträge zahlen. Beides ist nur möglich dank der LINKEN, denn mit Bündnis 90/Die Grünen wollten SPD und FDP 2001 alle Kitas an Freie Träger übergeben. Durch die Koalition mit der PDS - heute DIE LINKE - wurde das verhindert. In der Wahlperiode 2002 bis 2006 hat die SPD noch darauf bestanden, die Kitagebühren zu erhöhen, nur durch den Widerstand der LINKEN wurden die unteren 50 Prozent der Einkommensgruppen davon ausgenommen.
Dagmar Behrend, die Leiterin des Kindergartens am Wasserturm, hat beim Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE 150 Euro für die Anschaffung eines digitalen Diktiergeräts beantragt, die der Verein gern bewilligt hat. Heute konnte ich den Scheck übergeben. Kinder aus 20 Nationen lernen, lachen und spielen dort zusammen in einem wunderbaren Häuschen im Grünen mitten in der Stadt. Und dem Team sieht man die Freude an der Arbeit an. Dank der Einigung des rot-roten Senats mit den Initiatoren des Kita-Volksbegehrens haben nun auch noch zwei Quereinsteigerinnen die Chance auf einen beruflichen Neustart. Ich als ihr Bundestagsabgeordneter wünsche den Kindern und den Frauen die dort arbeiten weiterhin alles Gute!

wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Absage nach einem Bewerbungsgespräch – was nun?
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Stundung von Internetrechnungen per Gesetz
wallpaper-1019588
Corona Krise
wallpaper-1019588
Strudel mit Bärlauch und Feta
wallpaper-1019588
Sicherheitslücke im Drupal-Modul Svg Image