Kinderbuch #18 : Die kleine Hexe von Otfried Preußler

Kinderbuch #18 : Die kleine Hexe von Otfried Preußler

© Thienemann Verlag

Klappentext:Die kleine Hexe ist leider erst 127 Jahre alt und wird deshalb von den großen Hexen nicht für voll genommen. Da sie nun keine große Hexe ist, will sie wenigstens eine gute sein. Mit diesem Entschluss beginnt ein aufregender Wirbel. (Textquelle: Thienemann Verlag)
Der Autor:Otfried Preußler stammt aus Nordböhmen, wo seine Vorfahren seit dem 15. Jahrhundert als Glasmacher im Vorland des Iser- und Riesengebirges ansässig waren.
Er wurde am 20. Oktober 1923 als Sohn eines Lehrers im nordböhmischen Reichenberg geboren. Nach dem Krieg und fünf Jahren in sowjetischer Gefangenschaft, kam er im Sommer 1949 nach Oberbayern, wohin es seine Angehörigen nach der Vertreibung aus der böhmischen Heimat verschlagen hatte. Seither lebt er in Oberbayern.


Sein erstes Buch, "Der kleine Wassermann", schrieb Otfried Preußler 1956. Damals war er noch Lehrer an einer Volksschule in Oberbayern, und wenn seine Schüler wieder einmal besonders unruhig waren, dann erzählte er ihnen Geschichten, die er später aufschrieb und veröffentlichte. Otfried Preußler hat über 25 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen und 275 Ausgaben übersetzt wurden und für die er viele Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt fast 50 Millionen Exemplare. (Textquelle: Thienemann Verlag)

 
Die Geschichte:
Als die kleine Hexe in der Walpurgisnacht zum Blocksberg fliegt, um dort heimlich mit den älteren Hexen zu feiern, wird sie prompt erwischt.. Zur Strafe verliert sie nicht nur ihren Besen, sondern muss auch versprechen ein Jahr lang eine richtig gute Hexe zu sein.. Fortan bemüht sie sich nach Kräften und hilft den Menschen, wo immer sie kann.. Doch leider haben die älteren Hexen ganz andere Vorstellungen davon, was eine gute Hexe ist.. Immer mit dabei, der kleine Rabe Abraxas, der der kleinen Hexe stets zur Seite steht..


Gestaltung und Fazit des Buches:Wir haben uns den Schuber mit allen 3 Bänden von Otfried Preußler besorgt: Das kleine Gespenst, Die kleine Hexe und Der kleine Wassermann.. Die kleine Hexe war unser 2. Buch aus diesem Schuber, unser kleines Highlight.. Die kleine Hexe hat uns sehr sehr oft zum schmunzeln gebracht.. Mit allen Mitteln will sie sich überall durchsetzen.. Doch nun muss sie artig sein und ein Jahr lang eine brave Hexe sein.. Ob sie das schafft? Nach ihren Regeln ganz bestimmt.. Doch für viele ist sie weiterhin keine so gute Hexe wie sie sich erhofft haben.. Darunter verstehen die großen Hexen wohl was anderes.. Für mich und Markus war sie sehr sehr artig ;) Sie half den Menschen wo sie nur kann.. Markus hat die Geschichte total begeistert.. Mit vielen schwarz weiss Illustrationen, die der Geschichte noch das i-Tüpfelchen geben.. Mit Bildern kann man sich einfach alles viel besser vorstellen.. Eine Geschichte die frisch, frech und witzig ist.. Ein wunderschönes Kinderbuch das schon viele viele Jahre Kultstatus hat und somit ein muss in jedem Bücher-Kinder-Regal.. Wo Otfried Preußler draufsteht, ist auch Otfried Preußler drin..

  • Gebundene Ausgabe: 127 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 65 (1. Januar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 352210580X
  • ISBN-13: 978-3522105804
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 8 Jahre
  • Preis: 11,90€ (D)

wallpaper-1019588
Datenspass im Anwaltszimmer
wallpaper-1019588
"Good Time" [USA 2017]
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ooi veröffentlichen ihre erste sommerliche Single „Sharks“
wallpaper-1019588
In 190 Tagen um die Welt
wallpaper-1019588
Grüne Ideologien und Phantasien bestimmen Deutschland immer mehr und keiner will sie stoppen. Wo soll das noch hinführen?
wallpaper-1019588
Statt einer Rezension: Ein Buchmessetag
wallpaper-1019588
Monatsrückblick September 2018
wallpaper-1019588
AEMET setzt Warnstufe nunmehr auf ORANGE