Kinderarbeit

"Niemand weiß wirklich, wie viele Kinder in Pakistan täglich arbeiten müssen. Schätzungen reichen vom 7 bis 30 Millionen. Damit ist Kinderarbeit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Kinder arbeiten als Straßenhändler, in Gerbereien, Ziegeleien, in der Landwirtschaft, der Teppichproduktion oder anderen Branchen. Dabei schuften sie meist für einen Hungerlohn, für eine oder zwei Mark am Tag. Ihre Gesundheit wird oft ruiniert, und da sie nicht zur Schule gehen können, sind ihre Zukunftsaussichten schlecht."
"In London kauft ein Hedge-Fonds angeblich sieben Prozent der Welternte an Kakao auf - und treibt so den Kurs auf Rekordhöhe. Händler und Verarbeiter bekommen es mit der Angst zu tun."
Über die Bedingungen der Kakaoernte und zu "Internationaler Tag gegen Kinderarbeit" hatten wir berichtet.

wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Am Postgaragen-Areal soll Supermarkt entstehen
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
Zum Tod von Miloš Forman (1932-2018)
wallpaper-1019588
Der Jobradar für das 2. Quartal 2018 ist erschienen!
wallpaper-1019588
Die Blutfinca: Ein Mallorca-Thriller
wallpaper-1019588
Partymeile Arenal soll stärker kontrolliert werden
wallpaper-1019588
Die Open Arms hat in Palma festgemacht
wallpaper-1019588
[Kurzrezension] Optimales Lauftraining