Kinder-Universität Zürich: Wenn Primarschüler Hörsaal-Luft schnuppern

Kinder-Universität Zürich: Wenn Primarschüler Hörsaal-Luft schnuppern

Die Universität Zürich öffnet zwei Mal im Jahr ihre Tore für Kinder

Als Primarschüler die Uni besuchen? Das geht! Die Kinder-Universität Zürich will die Neugier der Kinder wecken und ihr kritisches Denken fördern. Zudem sollen die Kinder die Möglichkeit erhalten, die Universität von Innen kennen zu lernen. Deshalb bringt die Kinder-Universität Zürich zwei Mal pro Jahr Kinder und Wissenschafter zusammen, um die Chancen auf Bildung für jedermann zu fördern – unabhängig von der Herkunft.Die Idee der Kinder-Universität Zürich ist es, Kinder auf der Suche nach Antworten und Erklärungen für die Phänomene dieser Welt zu unterstützen. Mit diesem Ziel vor Augen organisiert die Kinder-Universität Zürich zwei Mal im Jahr Vorlesungen und Workshops, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler interessante Fragen beantworten. Neben Vorlesungen im Auditorum Maximum am UZH-Standort Irchel können sie auch Labortage und Kleingruppen-Kurse besuchen.

Unsere beiden Jungs haben im Frühling zum ersten Mal die Kinder-Universität Zürich besucht und anlässlich der spannenden Vorlesungsreihe vieles gelernt! Besonders toll ist die Tatsache, dass die Kinder die Vorlesungen und Kurse ohne elterliche Begleitung besuchen, damit das “Studium” ihre ureigene Erfahrung ist, auf die sie stolz sein dürfen! Ich habe mich ausnahmsweise eine Vorlesung lang unter die wissensdurstige Kinderschar mischen dürfen, um euch darüber berichten zu können!

Kinder-Universität Zürich: Wenn Primarschüler Hörsaal-Luft schnuppern

Alles andere als langweilig oder unverständlich: Die Vorlesungen sind kindgerecht aufgebaut

Während der Vorlesungsreihe haben sich unsere Jungs zusammen mit zahlreichen weiteren “Studenten” am Beispiel eines Pausenapfels mit dem Weg auseinander gesetzt, den Nahrungsmittel durch unseren Körper zurücklegen. Sie sind den Fragen nachgegangen, ob überhaupt alle Tiere schlafen und ob Affe und Mensch gleich schlau seien. Auch haben sie auf eindrückliche Weise erfahren, wie Roboter kranken Menschen helfen können!

Kinder-Universität Zürich: Wenn Primarschüler Hörsaal-Luft schnuppern

Spannende Robotik-Vorlesung: Es braucht etwas Mut, aufzustrecken und etwas zu sagen

Die rund eine Stunde dauernden Vorlesungen werden ehrenamtlich von Professoren gehalten, die sich gerne mit Kindern über ihr Spezialgebiet unterhalten. Die Vorlesungen sind kindgerecht aufgebaut und bieten auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder sich am Schluss auch kurz persönlich mit dem Dozenten auszutauschen.

Kinder-Universität Zürich: Wenn Primarschüler Hörsaal-Luft schnuppern

Praxisnah: Nach den Vorlesungen kann man sich noch kurz in die Materie vertiefen

Nach den Vorlesungen geben die Kinder von zu Hause aus ihr persönliches Online-Feedback zum Gehörten und Erlebten.

Kinder-Universität Zürich: Wenn Primarschüler Hörsaal-Luft schnuppern

Begeistert und stolz: “Mamma, ich finde “studieren” noch recht cool!”

Alles ist so “echt” wie möglich gestaltet, was die Kinder besonders cool finden! Jeder Besuch einer Vorlesung wird auf der persönlichen “Legitimationskarte” mit einem Anwesenheits-Stempel bestätigt. Besuchen die Kinder mindestens 3 von 4 Vorlesungen, dürfen sie am Schluss die Legitimationskarte einreichen und erhalten ein “Diplom” der Kinder-Universität Zürich!

Kinder-Universität Zürich: Wenn Primarschüler Hörsaal-Luft schnuppern

Wie in echt: Alle Vorlesungen besucht, Diplom verdient!

Die Kinder-Universität Zürich steht allen Schülerinnen und Schülern der 3. bis 6. Primarklasse offen. Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist die Teilnahme unabhängig von schulischer Leistung oder Noten. Neugierde ist die einzige Voraussetzung für die Teilnahme. Die Kinder-Universität will ein Ort sein, wo Wissen Spass macht!

Die Vorlesungen finden an vier Mittwochnachmittagen im März oder November von 15.15 Uhr bis 16.00 Uhr an der Universität Zürich Irchel statt. Nebst den Vorlesungen werden auch einzelne Workshops an verschiedenen Standorten durchgeführt, diese dauern rund 2 Stunden und finden entweder an Mittwochnachmittagen oder Samstagvormittagen statt. Beide Angebotsformen sind für die Kinder kostenlos.

Die Anmeldeformulare für die Vorlesungsreihe und die Workshops werden am 1. September auf der Website aufgeschaltet, ab diesem Zeitpunkt können sich die Kinder anmelden. Beide Angebote sind sehr beliebt und rasch ausgebucht. Falls es mit einer Zuteilung nicht auf Anhieb klappen sollte, gibt es zum Glück im nächsten Semester eine neue Chance teilzunehmen! Und übrigens: Es gibt nicht nur in Zürich eine Kinder-Universtität, sondern auch in folgenden Städten: Luzern, Bern, St. Gallen, Basel und Winterthur

Wer von euch kennt die Kinder-Universität Zürich schon? Welche Angebote haben eure Kinder schon besucht? Wie hat es ihnen gefallen zu “studieren”?


wallpaper-1019588
Mariazell – Es schneit und schneit und schneit…
wallpaper-1019588
"Suspiria" [I, USA 2018]
wallpaper-1019588
Dringende Verkehrsmeldung
wallpaper-1019588
Ni no Kuni erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Wir stockalperten
wallpaper-1019588
Freelancing und Reisen: Mit diesen 7 Regeln klappt’s ohne Probleme
wallpaper-1019588
China: Internetzugang nur gegen Gesichtsscan
wallpaper-1019588
Madrid lässt nicht zu, dass die Balearen im Kampf gegen Kunststoff die Führung übernehmen