Kim Kardashian will Mehltüten- "Angreiferin" verklagen

Kim Kardashian will Mehltüten-

Kim Kardashian | Bild via commons.wikimedia.org (© Eva Rinaldi)


Während eines Charityevents am Donnerstagabend wurde Realitystar Kim Kardashian von einer Unbekannten mit einer Tüte Mehl überschüttet und als"Fellhexe" (Fur Hag) beschimpft. Der Vorfall ereignete nicht nur auf dem Roten Teppich, sondern auch vor zahlreichen Fotografen und Kamerateams. Angeblich handelt es sich bei der Frau um eine Tierrechtsaktivistin, welche Kardashian wegen ihrer Liebe zu Fellkleidung eine Lektion erteilen wollte.
Gegenüber "TMZ" erklärte die 31-jährige einen Tag später: 

Es war verrückt. Egal, was man davon hält... das ist Mobbing. Wenn man versucht, keine Gewalt gegen Tiere zu bewerben, warum ist man dann Menschen gegenüber gewalttätig?

Nun will Kim Kardashian ihre Angreiferin verklagen.  Schon alleine, weil sie Angst um ihre Sicherheit hat. Der Realitystar gab zwar zu, zuerst kein Interesse an eine gerichtliche Auseinandersetzung zu haben. Jedoch will sie nicht, dass jemand denken könnte, das er mit soetwas einfach "durchkommen" könnte.
Was wäre, wenn eine andere Substanz gewesen wäre? Was wäre, wenn die Person eine gefährliche Waffe gehabt hätte?

wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Passionsblume Wirkung
wallpaper-1019588
Passionsblume Wirkung