"Kill Bill"-Star Michael Madsen wurde wegen Kindesgefährdung verhaftet

Michael Madsen 2011 | Bild via commons.wikimedia.org (© Ivan Bessedin)


Michael Madsen wurde am Freitagnachmittag (09.03.) offiziell wegen möglicher Kindesgefährdung verhaftet!
Der Schauspieler, welcher unter anderem aus den Quentin Tarantion-Filmen "Kill Bill" und "Reservoir Dogs" bekannt ist, hatte zuvor einen handfesten Streit mit seinem minderjährigen Sohn, welcher auch Verletzungen davon getragen hatte. Der bereits am Nachmittag betrunkene 54-jährige wurde daraufhin in Polizeigewahrsam genommen und erst am Samstagmorgen wieder frei gelassen. Seine Kaution hatte übrigens $100.000 betragen!
Gegenüber "TMZ" erklärte Michael Madsen, dass es sich nur um ein Missverständnis gehandelt hatte. Seinem Anwalt zufolge soll Madsen seinen Sohn beim rauchen erwischt haben und die beiden hätten sich deshalb gestreitet. 

wallpaper-1019588
COVID-19 | Frankreichs Öffnungsstrategie von Mai bis Ende Juni «la stratégie de réouverture»
wallpaper-1019588
Top 20 Gemüsesorten für den Anbau im Hochbeet
wallpaper-1019588
11 Fehler, die den Rasen kaputt machen
wallpaper-1019588
12 Fehler, die Sie beim Hecke schneiden vermeiden sollten