KIKO Creamy Lipsticks

KIKO Creamy LipsticksHeute möchte ich Euch einen weiteren KIKO Lippenstift vorstellen der mein Herz im Sturm erobert hat.

Er ist aus der KIKO Creamy Lipsticks Serie und es handelt sich um die Farbe (392) Apple Red. Ziemlich passend zu dem KIKO Nagellack (240) Apple Red, den ich kürzlich hier vorgestellt habe.


Das Auftragen geht ohne Schwierigkeiten von Statten. Wie das bei intensiven Farben eben so ist, muss man die Lippenkonturen besonders sorgfältig nachziehen- ich empfehle einen Lipliner der die passende Farbe hat oder, was ich noch lieber mag, einen farblosen Lipliner um zu verhindern, dass die Farbe "ausläuft" und Lippenfältchen betont werden. Die Textur des Lippenstifts ist, wie der Name schon sagt, sehr cremig und lässt sich so auch gut verteilen.
Das Tragegefühl ist sehr angenehm, die Lippen fühlen sich weich und gepflegt an und trocknen auch nach längerem Tragen nicht aus. 

Die Haltbarkeit ist gut. Mahlzeiten werden nur zum Teil unbeschadet überstanden, von daher sollte man den Lippenstift dabei haben wenn man das Haus verlässt um die Lippen nachziehen zu können. Wenn man allerdings keine großartige Mahlzeit zu sich nimmt und nur einen Kaffee oder Cocktail trinken geht, dann hat man auch lange etwas von dem Lippenstift.

Für mich ein absolut toller Kauf und für 4,50€ meiner Meinung nach unschlagbar!

Ein leuchtendes, sehr schönes und auch auffälliges rot für verfüherische Lippen. So kann ich den Creamy Lipstick (392) Apple Red beschreiben. 


Aber ich lasse die Bilder für sich sprechen. Von mir gibt's eine absolute Kaufempfehlung!
KIKO Creamy Lipsticks

wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
Schweinelende oder Iberico Solomillo mit Blumenkohl
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: Some Sprouts gehen auf „IMMT“-Spring Tour
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
beautypress News Box - Dezember 2019
wallpaper-1019588
Ausgelöscht
wallpaper-1019588
Foto: Lichterkette im Garten
wallpaper-1019588
“Die Reste frieren wir ein – Weihnachten mit Renate Bergmann”