Kiko 634 Lilac (Sugar Mat)

Erst einmal: Ich hoffe ihr hattet ein schönes Ostern. Meins war schön. Ich hab mich auch gefreut, endlich den Anschalttermin meines DSL Anschlusses mitgeteilt zu bekommen (der leider erst in 10 Tagen ist). Bis dahin versuche ich so gut es geht trotzdem zu bloggen, aber es kann sein, dass ich auf Kommentare erst später antworten kann.
Da ich auf sandige Lacke stehe, kam ich auch nicht an den Kiko Sugar Mat Lacken vorbei. Besonders die Glitzerlacke haben es mir angetan. Trotzdem kam zuerst die Nummer 634 auf die Nägel. Es ist eine Mischung aus hellem Rosa und Lila ohne Glitzer oder Schimmer.
Kiko 634 Lilac (Sugar Mat)
Auf den Bildern trage ich 3 dünne Schichten, die sich auch gut auftragen liessen. Trotz fehlendem Überlack waren meine Nägel 3 Tage lang ohne Macken. 
Kiko 634 Lilac (Sugar Mat)
Ich war mir erst nicht sicher, ob mir das Finish auch bei Lacken ohne Schimmer/Glitzer gefällt, aber das tut es (was wahrscheinlich an der Farbe liegt, ich mag so Mädchenfarben ganz gerne). Ich kann mir aber auch vorstellen, das viele das Ergebnis furchtbar finden ;)
Kiko 634 Lilac (Sugar Mat)
Wie gefällt euch das Ergebnis? Habt ihr auch Sandlacke?

wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!