Kichererbsen-Patties für Hunde und Halter

Kichererbsen-Patties für Hunde und HalterVom Teller in den Napf!

Kichererbsen sind eine gute pflanzliche Alternative zu tierischen Proteinen. Auch wenn man den Hund oder auch sich selber nicht vegetarisch ernährt, kann ab und an ein Veggie-Tag nicht schaden. Wenn man dann noch in einem Rutsch für Mensch UND Hund kochen kann, umso besser!

Damit die Kichererbsen-Patties auch den Menschen schmecken, müssen sie natürlich auch etwas gewürzt werden. Normale Gewürze in maßvoller Dosierung sind aber auch für Hunde kein Problem. Man muss also nichts davon weglassen, auch wenn der Hund mit frisst. Auch die Zwiebeln und der Knoblauch sind in solchen kleinen Mengen kein Problem. Zwiebeln können sogar als „Appetitanreger“ dienen, wenn man einen schlechten Fresser hat.


wallpaper-1019588
Warum du soziale Fähigkeiten brauchst und deine Probleme mit dem Vater heilen musst, um Frauen zu verführen
wallpaper-1019588
Das waren eure Lieblingsartikel im Jahr 2017
wallpaper-1019588
Happy New Year! Happy New Skin!
wallpaper-1019588
€ 8.100 Entschädigung wegen Diskriminierung eines Schwerbehinderten im Arbeitsvertrag
wallpaper-1019588
Neue Stimmen und kommende DVD/Blu-ray Releases von Fairy Tail
wallpaper-1019588
Festl am See – 25 Jahre Kulturverein K.O.M.M.
wallpaper-1019588
Minimalistisch leben – Manchmal ist weniger mehr
wallpaper-1019588
Clarins Eau à Lèvres hält bis zu 300 Küssen stand!