✰ Kerstin Pflieger – Sternenseelen #1 – Wenn die Nacht beginnt

142_47707_131156_xxl

Lilly sitzt fest. Mitten in der Provinz. Ihre Mutter ist frisch verliebt und Hals über Kopf mit Lilly zu ihrem neuem Freund und dessen Sohn  Samuel gezogen. Alles ist neu für Lilly, das plötzliche Familienleben, die neue Schule – ein todschickes Privatinternat, die Umgebung, die neuen Mitschüler. Der einzige Lichtblick ist da Raphael, dem Lilly auf merkwürdige Art verfällt – auch wenn dieser sich äußerst merkwürdig ihr gegenüber verhält. Mal ist er aufmerksam und flirtet mit ihr, um dann wieder kalt und abweisend zu sein. Was steckt hinter diesem Verhalten?

Lillys Neugier steigt ins Unermessliche; und als ihr Stiefbruder in einen Autounfall verwickelt wird und über Nacht zu einem anderen Menschen wird, entdeckt Lilly Raphaels Geheimnis und wahres Ich. Raphael ist eine Sternenseele.

Wenn die Nacht beginnt ist der Auftakt der Fantasyreihe um Lilly und Raphael. Ein gelungener Auftakt, dem es an nichts fehlt. Spannung und Herzschmerz, Enttäuschung, Verrat, Freundschaft – alle wichtigen Themen für einen guten Jugendroman sind vorhanden und werden passend in die Geschichte eingebaut. Zudem erschafft Kerstin Pflieger eine ganz neue Art von übernatürlichen Wesen, was ihrem Roman eine herrliche Frische und Andersartigkeit gibt. Und mal ganz ehrlich – Vampire, Hexen, Nephilim, Drachen und was sonst noch so im Fantasyreich kreucht und fleucht – sie alle haben ihre Daseinsberechtigung und stricken wunderbare Geschichten – aber ab und an überkommt mich dann doch das Gefühl, dass sie immer nur das selbe Paar Socken stricken. Nicht, dass sie schlecht sind, aber richtig neu sind sie nicht.

Kerstin Pflieger hingegen schafft es, eine gänzlich neue Spezies zu entwickeln. Ein Mensch stirbt, und seine Seele verbindet sich mit einem Stern. Von nun an kann er nur in der Nacht wirklich lebendig sein, auf ewig mit seinem Stern verbunden. Er ist nicht wirklich lebendig, aber auch nicht tot. Er kann solange auf Erden bleiben, wie sein Stern lebt. Das können mehrere hundert Jahre sein – oder auch nur ein paar. Manche Sternenseelen leben also mit der Gewissheit, bald sterben zu müssen. Sie sind zarte Wesen, doch sie sind gleichzeitig stark – genau dieser Widerspruch macht sie für mich so interessant.

Alles in allem ist Wenn die Nacht beginnt ein spannender und emotionaler Roman, der mich sehr auf die Fortsetzung hoffen lässt.
Broschiert: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann
April 2013
ISBN: 978-3-442-47707-4
4sterne



wallpaper-1019588
Das musst du über Recycling wissen
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – One Dark Knight
wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
1 Jahr comichaot.de