Kennt Ihr eigentlich...

… die Rote Mombinpflaume? Vorausgesetzt, dass meine Recherche korrekt ist, handelt es sich dabei um einen tropischen Laubbaum, der bis zu 25m groß werden kann. In der Sprache der Ureinwohner El Salvadors, dem Nahuatl, wird sie auch als „xocotl“ bezeichnet, was im Laufe von Jahrhunderten zu dem spanischen Wort „jocote“ wurde. Die Früchte lassen sich sowohl unreif mit etwas Salz und Essig oder Limettensaft, als auch in reifem Zustand verzehren.
Kennt Ihr eigentlich...
So weit so gut, aber warum ist diese Pflaume nun einen Blogbeitrag wert? Nun, weil in El Salvador am nächsten Sonntag, 25. September 2011, zum dritten Mal das Festival der „Jocote Corona“ stattfindet. Dieses Festival hat sich im Laufe der Jahre zu einer echten Tradition entwickelt und wird im Nationalpark Cerro Verde gefeiert. Man kann dort die Früchte probieren, entweder in rohem Zustand oder auch in Form eines traditionellen salvadorianischen Gerichts, das aus der Mombinpflaume, Zuckerrohrmelasse und Mango besteht. Außerdem gibt es weitere Dinge im Bereich der Kunst, Kultur und des Ökotourismus zu entdecken.
Wer mal sehen möchte, wie das im letzten Jahr ausgesehen hat, kann sich das Video (spanisch) dazu ansehen.
Und wer selbst einmal in den Nationalpark Cerro Verde fahren möchten, kann sich ja mal unsere neue Reise „El Salvador Highlights“ ansehen. Selbstverständlich ist es auch im Rahmen einer Individualreise oder einer Kombinationsreise möglich.

wallpaper-1019588
Fans fiebern einem Maskenball-DLC in Baldur’s Gate 3 entgegen: Ein Einblick in die Wünsche der Community und die Antworten der Entwickler
wallpaper-1019588
Monster Hunter Now: Die Kontroverse um das Balancing zwischen Nah- und Fernkampfwaffen
wallpaper-1019588
Warzone leitet eine neue Ära mit Season 1 ein: Die Integration von Modern Warfare 3 und die Premiere von Urzikstan
wallpaper-1019588
Meistere Football Manager 2024: Ein umfassender Leitfaden zur Auswahl von siegreichen Prinzipien