Kennen Sie Violetta Ferrari?

Violetta Ferrari wurde am 25. April 1930 in Ungarn geboren.

Die Schauspielerin und Sängerin arbeitete zunächst einige Jahre in ihrem Heimatland, bevor sie 1956 in die Bundesrepublik Deutschland floh.

Ihr erstes Engagement in der neuen Heimat bekam sie in Frankfurt.

Einem größeren Publikum wurde sie zunächst als Schlagersängerin bekannt. Auf dem Label “Decca” veröffentlichte sie während der späten 1950er und frühen 1960er Jahre einige Singles, jedoch ohne nachhaltigen Erfolg.

1964 trat sie sogar bei den Deutschen Schlager-Festspielen auf; konnte aber auch hier nicht punkten (“Es muss die Liebe sein”).

Weit mehr Erfolg hatten ihre Rollen in Fernsehproduktionen wie “Johnny Belinda” , “Bel Ami” (von Helmut Käutner) oder “Dem Täter auf der Spur” – vor allem aber ihre Auftritte in Musicals.

Ferrari spielte in “Cabaret” oder “Irma la Douce” jeweils Hauptrollen und war 1967 die “Penny” in dem Stück “Millionen für Penny”, von dem auch eine Langspielplatte erschien.

Für das Fernsehen entstand mit “Halt die Welt an – ich möchte aussteigen” 1966 eine deutsche Version des Broadway-Erfolgs “Stop the World – I want to get off”, in dem Hanns Lothar der Partner der Ferrari war.

Später arbeitete die Künstlerin auch gelegentlich als Synchronsprecherin.

Im Alter von 84 Jahren verstarb Violetta Ferrari am 23. Januar 2014 in Budapest.