Keine Liebesszene für Ron und Hermine

 

 

File:Rupert Grint.jpg

Photo: johngriffiths

Sechs "Harry Potter"-Filme lang musste man warten, bis Ron und Hermine endlich ein Paar wurden. Und jetzt dürfen sie ihre Gefühle nicht auf der Leinwand ausleben. Obwohl Rupert Grint und Emma Watson gemeinsam eine sehr romantische Szene drehen durften, war im Final Cut von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1" letzten Endes kein Platz dafür. Regisseur David Yates fällte schweren Herzens die Entscheidung, die Liebesszene nicht zu zeigen. Als Grund dafür gab er an, dass in der düsteren Stimmung des siebten "Harry Potter"-Abenteuers keine Zeit für unbeschwerte Momente ist: An einem See in Schottland zeigt Ron seiner Hermine, wie man Steine übers Wasser wirft. Hermine stellt sich absichtlich ungeschickt an, um Ron dabei näher zu kommen. Im Kino kriegt das jedoch leider niemand zu sehen. Die entfallene Szene wird nur auf DVD veröffentlicht. Vielleicht gibt es dann auch Einblicke in die trotz der dramatischen Handlung oft sehr lustigen Dreharbeiten. Vor allem Rupert Grint hatte seinen Spaß bei der Kussszene zwischen Daniel Radcliffe und Emma Watson. Der Anblick seiner beiden Kollegen beim wilden Knutschen ließ ihn so laut und hysterisch lachen, dass er kurzerhand vom Set verbannt wurde, um Daniel und Emma nicht noch weiter abzulenken.


wallpaper-1019588
Returnal für die PlayStation 5 im Review: „Täglich grüßt das… Alien“
wallpaper-1019588
Thymian Steckbrief
wallpaper-1019588
Fliesen lackieren – Alles zur Anwendung von Fliesenlack mit Anleitung
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League von Scott Snyder [1]