Kein Feind, kein Ehr

Ich erspares es Ihnen, liebe Leser im Nachfolgenden eine Aufzählung der sinnlosen Aufzählungen zur herausragenden Regierungsarbeit der FDP. Ihr Vorsitzender Westerwelle - so sagen es übereinstimmend die FAZ und die Süddeutsche - versucht die Debatte um seine Person auszusitzen und erklärt stattdessen, dass alles paletti in Berlin und den Ländern ist. Die FDP wird bloß falsch verstanden. An schlechten Umfragewerten, so Westerwelle, orientiert man nicht seine Politik und überhaupt ist das alles nur ein Missverständnis bei den Bürgern.

Jawoll, die FDP wird gebraucht!

Schließlich sei die FDP das entscheidende liberale Korrektiv, das Deutschland vor einer christlichen Alleinregierung und damit dem Rückfall in die Monarchie bewahrt. Und überhaupt ist die FDP wichtig, damit die Menschen total viel Freiheit bekommen können, damit sie in geschenkter Selbstverantwortung sich selbst knechten dürfen. Die C-Parteien würden ja unsere tolle wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sonst total beschneiden. Aber schlimmer - und das ist der Ton der wieder viel zu hochgestimmten Westerwelle - sind die Linken!

Ja, die Linken! Die wissen nicht, was Freiheit bedeutet. Die wollen dem Bürger die Knechtschaft in der Selbstverantwortung wegnehmen, auf dass alles gerechter und gleicher und einfacher zugeht. Und sich persönliche Leistung wieder weniger lohnt. Es ist doch auch schlimm, wenn man viel zu viel arbeiten möchte und anschließend sich nicht den erträumten Mercedes leisten kann, um damit zu zeigen, dass man in unserer Gesellschaft ein Leistungsträger ist. Womöglich zollen einem dann die Mitbürger weniger Respekt! Status erwirbt man in unserer Gesellschaft doch nur mit Geld. Und Geld soll hart erarbeitetet werden.

Respekt bekommt man in der heutigen FDP-Welt nur über den Materialismus. "Wir wollen freien Kapitalismus, damit wir uns besser von denen unterscheiden können, die sich bei der täglichen Selbstausbeutung schlechter abschneiden. Oder einfach nur zu dumm sind, sich einen höheren Anteil zu erstreiten."

Vor einigen Monaten belauschte ich ein Gespräch in einem Stockholmer Restaurang. Da erzählte eine Deutsche der Anderen, dass sie jetzt nach ihrer absolvierten Ausbildung zur Physiotherapeutin total wenig verdient! Weniger als eine Kassiererin bei ALDI!

Doch Hosianna, die Rettung ist nahe!

Die Physiotherapeutin muss nur sich selbständig machen und dann selbst ihre Praxis führen. Sofort würde der freie Gesundheitsmarkt ihr Gehalt ins Unermessliche wachsen lassen. Die Unternehmerfreiheit schafft den nötigen Gehaltsunterschied zur ALDI-Kassierin, damit sich unsere Physiotherapeutin auch gerecht behandelt fühlt! (Denn sie ist durch ihre Qualifikation viel mehr wert als eine ALDI-Kassiererin! Das muss doch klar sein in unserer FDP-Welt!)

Der Preis für diesen Zugang zu Bausparen, Rentensparen und Mercedes-Kredit ist aber die Übernahme von Verantwortung. Sogar sehr viel Verantwortung gegenüber der eigenen Praxis und damit auch gleich weniger Freiheit im persönlichen und beruflichen Leben. Als angstellte Physiotherapeutin musste sie bisher nur sich um die Kunden kümmern und geht dann nach hause. Als Selbständige muss sie nach getaner Arbeit noch die Bücher führen. Ist das eine Freiheit, die sich lohnt?

Wenn der Herr Westerwelle also Koalitionen mit den "Dagegenparteien" ausschließt, schließt er auch aus, dass es eine Freiheit neben der gesteigerten Selbstverantwortung gibt. Nämlich die, statt sechzig nur dreißig Stunden die Woche zu arbeiten und stattdessen ein ruhigeres, einfacheres und gesünderes Leben zu führen.

Achtung! Vorsicht! Ich beschädige jetzt ihren Leistungswillen!

Heinrich Böll, unser deutscher Nobelpreisträger und Grünen-Mitbegründer hat dies Prinzip in seiner "Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral" schon vor fünfzig Jahren erklärt. Sehr schöne Video-Inszenierung. Schauen Sie sich das an! Es könnte Sie davon abhalten, bei der nächsten Wahl für die Bürgerlichen zu stimmen!


wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Apfelstrudel mit Rotweinzwetschgen & Vanilleschmand
wallpaper-1019588
Der Einsiedler Botta
wallpaper-1019588
Rursee Marathon – Ultra
wallpaper-1019588
{unterwegs} in Wien: Stadtwanderweg 8 – Sophienalpe