"keep rollin": Schokoladenwirbel mit Zimt und Vanille

Zur Winterzeit haben wir alle verschiedene Rituale - kleine Gewohnheiten die uns entspannen und einfach gut tun. Jetzt ist die Zeit um beispielsweise mal wieder ganz entspannt ein Buch zu lesen, sich in Handarbeiten wie nähen oder stricken zu üben, aber auch das anzünden von Kerzen, die Wohnung winterlich zu dekorieren oder das einkuscheln in die Lieblingsdecke gehören für mich dazu. Gekrönt wird das Ganze dann noch durch eine heiße Schokolade oder eine Tasse Tee. Was dabei selbstverständlich nicht fehlen darf sind knusprige Kleinigkeiten, die uns das Leben versüßen. Des halb gehört für mich auch das Kekse backen unbedingt zur Vorweihnachtszeit dazu. Dabei habe ich mir vorgenommen auch in diesem Jahr wieder ein paar neue Sorten auszuprobieren.
Als erstes habe ich mich kürzlich zum ersten Mal an Schokoladenwirbeln versucht. Das wirbeln hat soweit auch ganz gut funktioniert, dabei hätte ich mir lediglich die Kekse etwas "runder" gewünscht. Achtet deshalb darauf, wenn ihr die beiden Teige zu einer Rolle dreht, dass sie auch wirklich schön rund gerollt werden - aber ich bin mir sicher Ihr bekommt das hin! :-)  Für den Teig habe ich neben Weizenmehl auch Dinkelmehl verwendet um den Nährwert ein bisschen anzuheben.

Zutaten: 175 g weiche Butter 100 g Zucker 100 g Puderzucker 1 Ei, verquirlt 175 g Dinkelmehl 175 g Weizenmehl 30 g Zartbitterschokolade, geschmolzen und leicht abgekühlt Zimt ½ TL Zitronenabrieb Mark einer halben Vanilleschote

  Wie es geht: Butter, Zucker und Puderzucker mit Hilfe des Handrührgerätes in einer Schüssel cremig rühren. Nach und nach das verquirlte Ei zugeben und gut unterrühren. Beide Mehlsorten in diese Mischung sieben und alles zu einem weichen Teig verarbeiten.
Die Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel geben und mit der geschmolzenen Schokolade verrühren. Unter den Schokoladenteig außerdem nach Belieben noch etwas Zimt geben. Den Zitronenabrieb und das Vanillemark unter die andere Teighälfte rühren.
Beide Teige auf einem Stück leicht bemehlten Backpapier zu zwei gleich großen Rechtecken ausrollen. Den Vanille-Zitronen-Teig vorsichtig auf den Schokoladenteig legen und dann mit Hilfe des Papiers zu einem runden Strang aufrollen. Diesen im Kühlschrank für ca. 20-30 Minuten auskühlen lassen.
Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Den ausgekühlten Strang in ca. 30 gleichgroße Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10-12 Minuten im Ofen knusprig backen.
Vor dem Servieren die Kekse vollständig auskühlen lassen.

Ich wünsche Euch eine wundervolle Vorweihnachtszeit, viel Freude beim Schmücken und Backen. :-*

wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Emaya drängt darauf, Regenwasser vom Abwasser zu trennen
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Fallout 76 - Die Playthrough-Serie #42
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 19.10.2019 – 01.11.2019
wallpaper-1019588
Ulli Bastian – Schau Mich Nie Mehr So An
wallpaper-1019588
Algarve erneut als Top-Destination für Golfer ausgezeichnet