Kaugummi, das fit macht

Guarana FitgumGuarana zur Erfrischung und Belebung
Kaugummis sind heute nicht mehr das, was sie einmal waren, denn diese wurden im Laufe der Zeit auch den Bedürfnissen der Menschen angepasst. So findet man inzwischen welche die gegen schlechten Atem helfen sollen, einige kann man zu riesigen Blasen pusten und wieder andere wirken sich positiv auf die Konzentration aus. Die Nuss der Guarana-Pflanze enthält einen hohen Koffeingehalt, welcher beim kauen des Kaugummis durch die Schleimhäute im Mund aufgenommen wird und dadurch eine größere Wirkung als bei Kaffee erzielt wird.
Die Guarana-Kaugummis, welche es in Apotheken zu kaufen gibt, werben mit ihrem guten Geschmack und schon alleine ihr Aussehen lässt erkennen, dass es sich hier um eine colaähnliche Geschmacksrichtung handelt, denn diese sind mit einer braunen Schicht überzogen. Ich bin wirklich überrascht wie intensiv das Dragee nicht nur gleich am Anfang, sondern auch noch nach längerer Zeit im Mund schmeckt. Was ich bei Kaugummis überhaupt nicht ausstehen kann, ist, wenn dieser schnell an Geschmack verliert und extrem hart wird, sodass das Kauen keinen Spaß mehr macht. Hier hat man diese Bedenken nicht, denn die Konsistenz bleibt gleich weich und löst sich aber auch nicht nach längerer Zeit auf. Zwar wird der colaähnliche Geschmack langsam weniger, aber trotzdem bleibt er erhalten und bringt sogar eine gewisse Schärfe mit sich. Da in Südamerika Guarana zur Erfrischung und Belebung hilft, sollte das hier also auch der Fall sein. Aber eigentlich ist ja auch allgemein bekannt, dass Kaugummi kauen die Gehirnzellen anregt. Ich spüre in diesem Sinne zwar keinen Unterschied, aber der Text den ich hier schreibe, während ich an dem leckeren Dragee kaue, geht mir ziemlich schnell über die Finger.
Fazit
Der exotische und langanhaltende Geschmack ist hier ein absoluter Pluspunkt, nur sind die Kaugummis meiner Meinung nach etwas zu klein geraten. Ich bin kein Mensch, der sich immer zwei Dragees in den Mund steckt, aber etwas mehr Kaufläche wäre schön gewesen. Die Koffeinwirkung der Guarana-Pflanze spürt man nicht wissentlich, jedoch kann ich mir vorstellen, dass so manche graue Zelle auch durch das Kauen angeregt wird und dadurch bei der Konzentration helfen kann. Ich finde die Kaugummis toll, doch der stolze Preis ist doch ganz schön hoch.
Irie Rasta Sistren dankt Baders Gesundheit  herzlichst für die Bereitstellung dieses Produkts.


wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 18.09.2021 – 01.10.2021
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht
wallpaper-1019588
Fujifilm patentiert faltbares Kamera-Smartphone