Kaufrausch

Kaufrausch
Vier Bücher sind gestern in meinem SuB-Regal eingezogen, obwohl ich eigentlich nur eins kaufen wollte...

1. Verwesung - Simon Beckett

Der vierte Teil der David-Hunter-Reihe ist hoffentlich so gut wie die ersten drei. Ich bin sehr gespannt und freue mich, dass es endlich weitergeht :)

KaufrauschInhalt:

Tief vergraben schlummert die Wahrheit. Das Zimmer ist ein Trümmerhaufen, die junge Frau grausam zugerichtet. Um Hilfe hatte sie nicht rufen können – stumm, wie sie war. Neben der Leiche findet man ihren Mörder, blutverschmiert: Jerome Monk wurde nicht nur wegen seiner hünenhaften Gestalt von allen gefürchtet. Schon lange steht er im Verdacht, drei junge Frauen entführt zu haben. Als er nun alle vier Morde gesteht, ist niemand überrascht. Doch Monk weigert sich zu verraten, wo er die Leichen vergraben hat. Auch der Einsatz des forensischen Anthropologen, Dr. David Hunter, bringt keine neuen Erkenntnisse. 

Acht Jahre später gelingt Monk die Flucht aus dem Zuchthaus. Panik befällt die Anwohner der Gegend. David Hunter versucht, Monk zu stoppen. Doch der kennt sich in der nebligen Einsamkeit des Dartmoors besser aus als jeder andere ...

2. Vollendet - Neal Shusterman

Kaufgrund für dieses Buch war eine sehr überzeugende Rezension.  Der Klappentext und das Cover finde ich sehr ansprechend. Klingt düster und verspricht Spannung.

Inhalt:

KaufrauschNordamerika in nicht allzu ferner Zukunft: Die Vereinigten Staaten sind wieder in fester Hand - und die Menschen atmen auf. Die neuen Gesetze sind zwar rigide, doch dafür ist die Ordnung endlich wiederhergestellt. Jugendliche Rebellen über 10 werden gnadenlos aussortiert und ihre Existenz per Formular rückgängig gemacht. Aber Mord ist etwas anderes, denn die Organe und Körperteile der "Wandler" werden recycelt und leben als Einzelteile in vielen Menschen weiter.


Conner, Risa und Lev sind solche Wandler. Der 16-jährige Connor, weil seine Eltern nicht mehr mit ihm klarkommen, die 15-jährige Waise Risa, weil sie Opfer von staatlichen Budget-Kürzungen wurde, und der gerade 13 gewordene Lev, weil er von fanatisch-religiösen Eltern als Gottesopfer vorgesehen wurde. Sie begegnen sich auf ihrem letzten Weg, bevor ihr Schicksal vollstreckt werden soll, doch als sich die einmalige Gelegenheit zur Flucht bietet, werden sie unfreiwillig zu einer Schicksalsgemeinschaft auf Leben und Tod.

3. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen - Ali Shaw

Kaufrausch

Ich kenne kaum ein Buch bei dem die Meinungen so außeinander gehen, wie bei diesem hier. Doch gerade deshalb reizt es mich so, es zu lesen. Die Leseprobe hat mir schonmal sehr gut gefallen und mit seiner silbernen Schnittkante ist das Buch auf jeden Fall ein Blickfang im Regal ;).

Inhalt:

Seltsame Dinge gehen auf St. Hauda's Land vor: Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein Tier, das mit seinem Blick alles in Weiß verwandelt, im Meer sind wundersame Feuerwerke zu beobachten und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füßen aufwärts, zu Glas. Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die große Liebe: Mit ihrer traurigen und trotzigen Art schafft Ida es, die Knoten in Midas Herzen zu lösen. Gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten.

4. In hellen Sommernächten - John Burnside

KaufrauschNormalerweise bin ich keine Coverkäuferin, doch das Cover hat mich trotz seiner Schlichtheit sofort angesprochen. Die Farben sind mehr blau und weniger grün als auf dem Bild und die Farbübergänge weicher. Natürlich spielt zuletzt aber auch immer der Inhalt eine entscheidende Rolle ;)

Inhalt:

Als ein Klassenkamerad der jungen Liv verschwindet und kurz danach weitere junge Männer, scheint das die wenigen Bewohner der Insel am Polarkreis nicht zu beunruhigen. Mehrdeutiges und Traumhaftes ist ihnen vertraut. Die Extreme des nächtlichen Lichts im Sommer und der ewigen Dunkelheit im Winter haben auch Liv geprägt. Sie ist ein verschlossenes Mädchen, das die Gesellschaft des alten Kyrre sucht. Mit seinen Gespenstergeschichten beflügelt er ihre Vorstellungskraft: Gibt es die männermordende Huldra aus seinen Erzählungen wirklich? Und welche Rolle spielt die schöne Maia, die mit den verschwundenen Männern gesehen wurde? »In hellen Sommernächten« ist ein Spiel aus Licht und Schatten, aus Sehen und Verstehen, das in eine Welt entführt, in der sich alle Gewissheiten auflösen.

wallpaper-1019588
Wirbelsäulentherapie nach Dorn & Breuß-Massage (Seminar)
wallpaper-1019588
Hiro Mashima sendet Nachricht an seine Fans
wallpaper-1019588
HiSilicon Kirin 980 soll schneller sein als Apple’s A12 Bionic
wallpaper-1019588
Gewinne Tickets für die Konzerte von Lui Hill in Hamburg, Regensburg und Köln
wallpaper-1019588
The Ellis Hotel und die Peachstreets in Atlanta
wallpaper-1019588
Linguine alla Fornaia – Pasta nach Art der Bäckerin
wallpaper-1019588
London Tagebuch: Ein Traum wird wahr, wir fahren nach Hogwarts!
wallpaper-1019588
Meine Nacht im Hotel Deutsches Haus und warum sie in Erinnerung bleiben wird #Hotel #Reise #FrBT18