Katzen verstehen: Wie du ihr Verhalten richtig deutest

Katzen verstehen: Wie du ihr Verhalten richtig deutest

Katzen zu verstehen ist oftmals nicht leicht. Obwohl oder vielleicht auch gerade, weil Katzen so viele komische Eigenheiten haben, sind sie bei uns Menschen wahnsinnig beliebt. Aber vielleicht fragst du dich trotzdem manchmal, was wohl in dem Kopf deines kleinen Vierbeiners vorgeht. Hier zeigen wir dir 15 Verhaltensweisen deiner Katze und was sie bedeuten.

Deine Katze „knetet“ dich

Das knetende Verhalten von Katzen führt auf ihre Zeit als Junge zurück und ist ein Zeichen von Zuneigung.Indem sie knetet, zeigt dir die Katze, dass sie sich wohlfühlt.

Es sieht beinahe so aus, als würden Katzen kneten, wenn sie mit ihren kleinen Pfoten auf deinem Bauch oder deinen Beinen immer wieder herumdrücken. Dieses Verhalten kommt aus der Zeit, als sie noch ein Baby waren. Dann benutzen die Junge diese Technik, damit die Milchproduktion ihrer Mutter angeregt wird. Tut sie dasselbe bei dir, ist das nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass dein Katze Milch von dir erwartet. Sie gibt dir zu verstehen, dass sie sich bei dir wohlfühlt und dir vertraut. Du machst also alles richtig!

Sie trink trotz Napf aus dem Wasserhahn

Katzen zu verstehen kann sehr kompliziert sein. Auch wenn sie regelmäßig frisches Wasser bekommen, trinken sie dennoch nur aus dem Wasserhahn, da hier das Wasser noch frischer erscheint.Wenn eine Katz ausschließlich fließendes Wasser trinkt, kann ein Trinkbrunnen Abhilfe schaffen.

Deine Katze hat zwar einen eigenen Wassernapf, der immer mit frischem Wasser gefüllt ist und trinkt trotzdem lieber direkt vom Wasserhahn oder sogar aus der Toilette. Dieses Verhalten hat einen ganz einfachen Grund. Katzen sind darauf ausgelegt in der Wildnis zu überleben und dort ist fließendes Wasser immer ein Zeichen für sauberes und trinkbares Wasser. Es handelt sich hier also um kein problematisches Verhalten, solange dein Leitungswasser auch in Ordnung ist.

Sie werfen Dinge von Tischen oder Regalen

Dass deine Katze gerne Sachen vom Tisch schiebt, liegt nicht an ihrer frechen Art. Es liegt an der Bedürfnis neue Dinge zu erfahren und auszutesten.Katzen versuchen auf verschiedenste Weisen ihre Neugier zu stillen.

Teilweise könnte man das Gefühl bekommen, dass die Katze wartet, bis man auch wirklich hinsieht und wirft dann erst das Glas vom Tisch. Damit wollen sich dich aber nicht wirklich ärgern. Es ist eher eine Art ihre Neugier zu stillen, wenn sie Dinge herumschieben oder umwerfen. Wenn du dieses Verhalten bei deiner Katze nicht zusätzlich verstärken möchtest, solltest du sich einfach ignorieren. Dadurch erkennt sie, dass sie damit keine Aufmerksamkeit von dir erhält und das Interesse daran verliert.

Deine Katze stupst dich mit ihrem Kopf an

Wenn sich eine Katze zur Begrüßung an dir reibt oder dich mit ihrem Kopf stößt, drückt sie ihre Sympathie zu dir aus.

Wenn deine Katze ihren Kopf an dich stößt, ist das ihre Form von einer Begrüßung. Das zeigt dir, dass sie sich wohl bei dir fühlt. Indem sie immer wieder ihren Kopf an dir reibt, gibt sie außerdem ihren Geruch und damit Pheromone an dich ab und das gibt dir zu verstehen, wie sehr dich deine Katzen mögen.

Die Katze kaut an ihren Krallen

Ähnlich wie manche Menschen kompensieren Katzen ihren Stress oder ihre Nervosität, indem sie an ihren Krallen kauen.Katzen verhalten sich in angespannten Situationen oftmals ähnlich wie Menschen.

Kaut eine Katze an ihren Krallen, kann das zwei Gründe haben. Der erste Grund ist relativ simpel. Da sie ihre Nägel nicht einfach schneiden können, ist das eine gute Möglichkeit die Krallen kurz und sauber zu halten. Der zweite Grund, aus dem Katzen das Verhalten aufzeigen, könnte Nervosität oder Angst sein. Ähnlich wie wir Menschen, neigen einige Katzen dazu an ihren Nägeln bzw. Krallen zu beißen, wenn sie angespannt sind. Vielleicht sind sie aber auch einfach nur gelangweilt. In solchen Situationen hilft es, auf ihre gesamte Körpersprache zu achten, um herauszufinden warum sie sich so verhält.

Sie kaut an Pflanzen

Pflanzen anzukauen oder zu fressen ist grundsätzlich unproblematisch, solange es sich um für Katzen ungiftige Pflanzen handelt.Manchmal fressen Katzen Pflanzen oder Gräser, um ihre Verdauung zu unterstützen.

Kaum passt du mal eine Minute lang nicht auf, was deine Katze so tut, kaut sie schon wieder an deinen Zimmerpflanzen. Grundsätzlich ist das nicht besonders besorgniserregend, solange es sich um keine giftigen Pflanzen handelt. Oftmals ist es einfach nur ihre Neugier, die deine Katze dazu bringt alle Pflanzen einmal zu probieren. Außerdem fressen Katzen Gras, um bei der Verdauung nachzuhelfen. Idealerweise besorgst du für solche Fälle Katzengras oder andere ungiftige Pflanzen für deine Katze.

Sie bettelt um Futter und frisst es nicht

Möchte eine Katze, dass du ihr den Futternapf auffüllst, ist sie nicht unbedingt hungrig. Sie wünscht sich lediglich deine Zuneigung, die sie damit verbindet.

Deine Katze bettelt die ganze Zeit um Futter und wenn man nachgibt, ist sie nicht mehr daran interessiert. Aber auch hier versucht sie dich damit nicht zu ärgern. Im Gegenteil: Eine Studie hat gezeigt, dass Katze Futter direkt mit Zuneigung verbinden. Sie will in solchen Fällen also weniger etwas zu fressen, sondern eher die Zuneigung von dir, die sie damit verbindet, wenn du ihren Napf auffüllst.

Deine Katze zerkratzt Möbel

Indem Katzen an Möbeln kratzen werden sie nicht nur Energie los, sondern können gleichzeitig ihr Revier markieren und die Krallen stutzen.Bei zerkratzten Möbeln kann ein Kratzbaum nützlich sein.

Deine Katze zerkratzt alle Möbel in der Wohnung? Dabei handelt es sich um eine weitere gute Möglichkeit die Krallen sauber zu halten. Außerdem kann eine Katze damit sehr gut überschüssige Energie loswerden. In solche Fällen solltest du dir überlegen, ob du dir und deiner Katze nicht einen Kratzbaum anschaffen solltest. Aber selbst dann kann es immer noch vorkommen, dass sie versucht, an anderen Möbeln zu kratzen. Dabei markiert sie nämlich ihr Revier, indem sie ihren Duft an den angekratzten Stellen in ihrer Umgebung verteilt.

Sie ignoriert dich

Anders als bei Menschen, ignorieren Katzen dich nicht, weil sie dir wegen irgendetwas böse sind. Sie sind im Allgemeinen sehr selbstständige Tiere und brauchen daher auch regelmäßig Zeiten, in welchen sie alleine sind. Wenn sie dich also ignorieren, tun sie das nicht, weil sie dich nicht mögen. Katzen geben dir so zu verstehen, in welchen Momenten sie lieber in Ruhe gelassen werden möchten.

Deine Katze rennt plötzlich durch die gesamte Wohnung

Katzen verstehen: Wie du ihr Verhalten richtig deutestKatzenminze kann eine berauschende Wirkung auf Katzen haben.

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Deine Katze könnte nicht ausreichend ausgelastet sein und versucht so relativ schnell ihre Energie loszuwerden. Wenn dieses Verhalten öfter vorkommt, könntest du versuchen sie über den Tag mehr zu beschäftigen, damit sie auch wirklich ausgelastet ist. Aber auch die sogenannte Katzenminze kann so eine Reaktion bei deinem Vierbeiner auslösen. Dabei handelt es um einen berauschenden Stoff, der Katzen beruhigt oder auch aktiv werden lässt.

Sie schläft auf deinem Laptop

Liegt deine Katze auf dem Laptop, erhofft sie sich dadurch deine Aufmerksamkeit und kann sich zudem darauf wärmen.Laptops und Computer bieten für Katzen eine ideale Wärmequelle.

Deine Katze hat das ganze Haus für sich, aber entscheidet sich dennoch dazu auf deinem Laptop zu schlafen, den du gerade zum Arbeiten benötigst. Warum Laptops so ein beliebter Schlafplatz sind, ist relativ einfach zu erklären: Die Katze sieht, dass du viel Zeit an deinem Laptop verbringst. Liegt sie nun darauf, sollte sich deine Aufmerksamkeit also auf sie richten und nicht auf den Laptop. Außerdem sind Laptops oftmals eine gute Wärmequelle, die von Katzen gerne genutzt wird.

Sie schläft auf dir

Katzen ist es besonders wichtig einen warmen und sicherer Schlafplatz zu finden.Katzen suchen oftmals einen möglichst geschützten Schlafplatz.

Schläft deine Katze nachts auf dir, tut sie das aus einem ähnlichen Grund, weshalb sie auch auf deinem Laptop schläft. Dein Körper ist die ideale Wärmequelle für sie. Zudem sind Katzen in der Wildnis daran gewöhnt, ständig in Alarmbereitschaft zu sein. Bei dir schlafen hat also auch den Vorteil, dass du sie beschützt, falls euch jemand im Schlaf angreifen sollte.

Deine Katze folgt dir bis auf die Toilette

Das tut sie, da deine Katze gerne darüber informiert ist, wann du wo bist und was du dort tust. Das gilt eben auch dann, wenn du ins Badezimmer gehst. Außerdem wissen Katzen oftmals nicht, dass sie in deiner Wohnung vor möglichen Angreifern ziemlich sicher sind. Sie folgen dir also, um sicherzugehen, dass euch beiden auch im Bad nichts passiert und du dich nicht in Gefahr bringst.

Sie bringt dir tote Tiere mit

Bringen Katzen ihre Beute wieder zu dir Nachhause, ist das als ein Geschenk an dich zu verstehen.

Falls du eine Katze hast, die tagsüber draußen herumlaufen darf, kann es vorkommen, dass sie ab und an eine tote Maus oder einen Vogel mit nach Hause bringt. Sie geht draußen ihrem Jagdtrieb nach und wenn sie erfolgreich war, bringt dein Vierbeiner dir die Beute als Geschenk mit. Katzen verstehen also nicht, wenn du dich über ihre Geste so gar nicht freuen kannst. Versuche dann also am besten diesen Jagdtrieb anderweitig zu stillen, um weitere Vorfälle zu vermeiden.

Deine Katze schläft in einer kleinen Box

Katzen verstehen: Wie du ihr Verhalten richtig deutestIn kleinen Räumen fühlen sich Katzen besonders sicher.

Katzen schlafen manchmal in der kleinsten Box, die sie finden können und das obwohl ihnen nicht nur ihr eigenes, sondern auch jedes andere Bett im Haus zur Verfügung steht. Das Verhalten kommt noch aus der Zeit, als Katzen nicht hauptsächlich als Haustiere gehalten wurden. In der Natur ist es nur sinnvoll, nicht einfach auf einer großen Wiese zu schlafen, sondern sich eher einen kleinen und geschützten Schlafplatz zu suchen. Kleine Regale oder Boxen lassen dein Haustier sich also sicherer fühlen und ruhiger schlafen.

Vielleicht kannst du nun deine Katzen ein wenig besser verstehen. Es scheint fast so, als würde beinahe alles, was unsere Katzen anstellen, tatsächlich Sinn ergeben. Auch wenn sich dieser oft im ersten Moment nicht erschließt.


wallpaper-1019588
Playstation 5 oder Xbox Serie X kaufen?
wallpaper-1019588
Märzenbecher Steckbrief
wallpaper-1019588
Primel Steckbrief
wallpaper-1019588
Axt Test 2021 | Vergleich der besten Äxte