Katerfrühstück von der Resterampe

Chili con Carne-Pizza mit Ei
"Wenn mal keine Lasagne zur Hand ist..."


///Jim
Chili con Carne-Pizza mit Ei!



Eine gute Feier kann schon mal einen ordentlichen Kater nach sich ziehen. Ich will damit aber keineswegs sagen, dass die Güte einer Party von der Menge des Alkohols und der Schwere des daraus resultierenden Katers abhängig ist. So kann es aber trotzdem vorkommen, dass man sich am Morgen danach mit einem solchen Getier im Bett wiederfindet. Neben dem Griff zur Tablette hilft auch der Weg in die Küche den Parasiten loszuwerden. Wie so viele Kater lässt sich auch dieser mit einer ordentlichen Portion Essen besänftigen. Wenn mal keine Lasagne zur Hand ist sollte man das Partyessen möglichst so gewählt haben, dass es nicht nur die Gäste am Abend kulinarisch verwöhnt, sondern auch die Tauglichkeit für ein Katerfrühstück besitzt. Im vorliegendem Fall eines Freundes von mir gab es Chili con Carne mit selbstgemachtem Fladenbrot. Clever wie er war hat er nicht den kompletten Teig verbacken und ein wenig davon im Kühlschrank aufbewahrt. Gute Idee!
Chili con Carne-Pizza mit Ei
Chili con Carne-Pizza mit Ei
Zutaten:
Reste vom Pitateig, ungebacken
Reste vom Chili con Carne
Reste vom Sauerrahm
Reste der Paprikastreifen
Reste vom geriebenen Käse
1 frisches Ei
Den Teig ausrollen und mit dem Chili bestreichen (nicht so geizig sein). Wer das Chili am Vorabend mit frischen Paprikastreifen, Sauerrahm und geriebenem Käse servierte und noch etwas davon übrig hat ist heute auf der Gewinnerseite. Die Paprikastreifen ein paar Kleckse Sauerrahm und viel Käse über das Chili verteilen. Ein frisches Ei darüber geben und auf heißester Stufe im Backofen fertig backen. Sehr heilsam, ehrlich!   Rezept drucken


wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling