Katalanischer Nationalseparatismus, ein „saugeiles“ Geschäft!

Gut, man muss ständig das Opfer spielen von Madrid, dazu braucht es schon gewisse schauspielerische Fähigkeiten. Dafür darf man dann aber auch ausgiebig rassistisch überheblich auf Rest-Spanien herunterblicken, für so  Manchen schon ein beliebtes Hobby, wie es scheint?

Die aktuelle Schattenregierung des Puigdemont-Stellvertreters Quim Torra besteht aus 276 Topp-Stellen und deren 153 Beratern. Deren Anzahl ist seit Mai wieder gestiegen, seit die Separatisten wieder ohne die Einflußnahme des bösen Madrids per Artikel 155 der Spanischen Verfassung, selber Schalten und Walten können…

Hatte schon Carles Puigdemont als Nachfolger des keineswegs unterbezahlten Artur Mas sich erst einmal ordentlich selbst sein Gehalt angehoben, so hat dessen Nachfolger, Verzeihung Stellvertreter, Quim Torra es ihm sofort gleich getan und sich selbst das Gehalt erhöht.

Von Juni bis Oktober hat die Generalitat dann 142 Berater eingestellt, während Madrid zu  Zeiten der Intervention per Artikel 155 mit einem Dutzend auskam, benötigt Quim Torra heute für’s objektive Nichtstun die zwölffache Menge an Beratern! Das kostet die Steuerzahler, nicht nur die katalanischen Steuerzahler, über 25 Millionen €uro pro Jahr! Dazu kommen die entsprechend diesen Gehältern sehr hohen Sozialversicherungsbeiträge!

Quim Torra genehmigt sich knappe 150.000 €uro pro Jahr oder 81% mehr als der hierarchisch über ihm angeordnete spanische Präsident. Das Mindestgehalt seiner Führungskräfte beträgt rund 84.000 €uro pro Jahr und damit mehr als der spanische Präsident Sánchez-84 im Jahr bekommt!

Mit Frauen in Topp-Jobs haben sie es aber nicht so, denn nur jeden dritten Topp-Job bekleidet eine Frau…

Aber auch weiter unten, auf der Ebene der Städte und Gemeinden, wimmelt es von Beratern, die oft per Fingerzeig und ohne Ausschreibung eingestellt werden. Notfalls kann man die Jobs, bzw. Aufgaben, ja auch stückeln, damit sie nicht ausgeschrieben werden müssen.

______
https://www.abc.es/economia/abci-generalitat-tiene-mas-300-altos-cargos-y-asesores-cuestan-mas-25-millones-201811270349_noticia.html?fbclid=IwAR0FOBB-rAcvEYRUj1KP3EdcM9TCu2rWNVoHZP1dj4MYRHs-GlSvwjOMEQI#ns_campaign=amp-rrss-inducido&ns_mchannel=abc-es&ns_source=tw&ns_linkname=noticia.foto&ns_fee=0

Advertisements

wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Tipp: Skiwochenende im Ötztal
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 03/18
wallpaper-1019588
Mutter und Sohn im selben Film
wallpaper-1019588
Größte Kremlgate-Bombe bisher: Trump soll Cohen angestiftet haben, den Kongress zu belügen
wallpaper-1019588
Bahnreise nach Italien - das grosse Messina-Erdbeben 1908