Kat von D Everlasting Liquid Lipsticks - Was können die hübschen Röhrchen?!


Vor wenigen Monaten zogen 2 Schönheiten bei mir ein, die ich auch bei Snapchat (sucht nach "milchschoki") schon einige Male vor die Kamera hielt. Meine Dealerin des Vertrauens war in diesem Fall Jen, die eine Bestellung bei Sephora organisierte und mir damit einen inbrünstigen Wunsch erfüllte.

Deswegen stellen wir euch heute gemeinsam die Kat von D Everlasting Liquid Lipsticks vor, die wir uns in diesem Zusammenhang gönnten. In meinem Fall der allseits beliebte "Lolita" und der dunkle "Exorcism", welcher zu den noch etwas neueren Kandidaten in der Reihe gehört. Kat von D Everlasting Liquid Lipsticks ReviewMatte Liquid Lipsticks sind mittlerweile eine große Leidenschaft von mir. Sie sind intensiv, langanhaltend und, wer hätt's gedacht, eben matt. Eigenschaften die ich alle liebe und schätze. Dass ich also auch wissen wollte, wie jene Exemplare von Kat von D sind, stand außer Frage. Gefeiert wurden sie zumindest bereits umfangreich auf diversen Plattformen und meine Neugier wuchs unaufhaltsam. Kat von D Lolita + ExorcismWer Kat von D nicht kennt - die Dame ist eine weltbekannte Tätowierererin und Autorin, die vor allem durch Reality-Fernsehsendungen in den USA bekannt wurde und seit 2008 ihre eigene Beautylinie Kat von D Beauty besitzt. Ihr Fokus liegt dabei auf langanhaltenden, hochdeckenden Produkten und eben vielseitigen Farben. Lolita und Exorcism Swatches
Die optische Aufmachung ist schon ein Augenschmaus an sich. Nicht nur, dass die Röhrchen durch ihre schlanke Form eleganter wirken, als viele Konkurrenten, allein das Blumen- und Ornamentprint und der verschnörkelte Firmenname machen sie zu echten Schönheiten.Satte 28 verschiedene Farben bietet das Sortiment aktuell, jede Farbe mit 6,6ml Inhalt und für einen Preis von 20$Kat von D Lolita and Exorcism lip swatcheslinks "Lolita", rechts "Exorcism""Lolita" ist eine Lady mit einer 'schwierigen Vergangenheit', denn sie gibt es ungewollt in verschiedenen Farbvariationen. Laut Sephora Homepage ist sie ein 'rosy nude', allerdings wurde eine gewisse Charge durch einen Produktionsfehler deutlich brauner als geplant. Dieser Fehler soll nun behoben sein. Trotz allem gibt es deswegen letztendlich insgesamt 3 verschiedene Ausführungen von ihr*hier* zu sehen, wobei man doch durchaus behaupten kann, dass Formulierung 1 und 3 praktisch farblich identisch sind. Welche Variation ich nun aber habe ist schwierig zu beurteilen. Nach eingehender Swatchdurchsicht auf Google vermute ich sogar, dass es die bräunlichere 2. Version sein könnte - weniger hell und rosalastiger. Damit kann ich aber leben, denn die Farbe gefällt mir sehr gut. Sie deckt hervorragend und wird gleichmäßig, ohne dass man nachbessern und schichten müsste. Der leicht warme Unterton der Farbe macht "Lolita" zu einem tolle Alrounder, der nie ungesund aussieht und zu vielen Looks passt. Ich kann verstehen, warum sie zu den Bestsellern gehört."Exorcism" musste sich bei meiner Auswahl gegen "Vampira" behaupten. Dass es einer von beiden werden sollte, war mir schnell klar. Doch Ersterer ist dunkler und kühler/beeriger und erschien mir deswegen vielleicht besonderer - weniger leicht zu ersetzen. Laut Sephora ein 'ripe blackberry. Es ist eine der etwas neueren Farben im Sortiment, die es seit Herbst gibt. Auch diese lässt sich einfach auftragen und deckt hervorragend. Allerdings wird sie zunehmend dunkler, wenn man unbedarft schichtet. Weniger ist hier wohl mehr. Auch diese Statementlippenfarbe mag ich sehr gern an mir und empfinde sie als recht vielseitig tragbar. Welche gefällt euch besser?Kat von D Liquid Lipsticks Tragebilder Beide Farben lassen sich mit dem Flockapplikator problemlos entlang der Lippenkanten auftragen. Ich habe da natürlich mittlerweile auch etwas Übung, aber selbst bei einer weniger ruhigen Hand dürfte das Handling einfach ausfallen. Im Notfall hilft sicher auch ein Lippenpinsel und etwas Concealer zum Nachbessern. 

Sie trocknen sehr schnell matt an, doch bleiben dabei überraschend geschmeidig. Sie werden nicht staubtrocken, trocknen jedoch komplett durch, so dass die Lippen beim Aufeinanderpressen nicht mehr aneinander haften oder gar kleben. Der Handrückentest hat bewiesen - sie sind kussfest!

Die Haltbarkeit ist entsprechend überzeugend. Getränke überstehen sie gut, sowie auch kleinere Mahlzeiten. Erst bei heißen, fettigen Essen färben sie dann auch sichtbar ab und verlieren sich am deutlichsten in der Lippenmitte. Ich finde sie außerdem auch bei längerer Tragezeit sehr komfortabel, nur geringfügig trocken. Eine Parfümierung konnte ich nicht ausmachen. Beide riechen gleich - etwas chemisch, jedoch nicht aufdringlich und der Geruch ist nach dem Trocknen nicht mehr wahrzunehmen. 

~ Fazit ~


Mir bleibt eigentlich nur das Schwärmen. Der Auftrag gelingt problemlos, die Farben sind deckend und trotz allem mehrfach aufbaubar ohne zu bröseln oder rissig zu werden. Der Tragekomfort ist für ein mattes Lippenprodukt erstaunlich hoch (für Leute mit spröden, trocknen Lippen aber sicher trotzdem keine Option). Wer einen Vergleich möchte: Für mich sind sie gleichauf mit den Liquid Lipsticks von Jeffree Star und deutlich weniger trocken als jene von Colour Pop oder Make Up Revolution. Ich kann mich im Alltag sehr gut auf sie verlassen und mag beide Farben sehr gern an mir. Preislich gehören sie aber natürlich schon zur Oberschicht, aber wer etwas für matte, langanhaltende Farben übrig hat und die Chance bekommt Kat von D zu shoppen, der sollte diese Möglichkeit nicht versäumen!Schaut außerdem, wie erwähnt, bei Jen vorbei, denn sie stellt euch die Farbe "Lovesick" vor! 
Kat von D Everlasting Liquid Lipsticks - Was können die hübschen Röhrchen?!

wallpaper-1019588
Notstand in der Pflege – weshalb uns die Fachkräfte ausgehen
wallpaper-1019588
Unstoppable – Ausser Kontrolle (2010)
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
NYC 2+3
wallpaper-1019588
Modell 3S
wallpaper-1019588
Die häufigsten Allergien bei Kindern
wallpaper-1019588
Tag 28 …
wallpaper-1019588
Tom Madsen – Krav Maga Survival