Käsekuchen mit Zitrusfrüchte

Wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, momentan backe ich nicht gerade viel... 
Warum ich nicht viel backe, hat mehrere Gründe... 
1. zur Zeit ist Mathe und Deutsch (4.Klasse) 2-3 mal pro Woche auf den Plan, "muss" mit dem Sohn vom Pepe lernen
2. wir essen momentan viel weniger Kuchen (machen Diät oder so ähnliches)
3. lerne fotografieren, was wahnsinnig viel Zeit braucht, aber sehr viel Spaß macht. Einige Versuche von mir könnt ihr auf mein Instagram Konto franci.leoncio sehen :) 
4. habe vor 3 Monaten mit Yoga angefangen und ich gehe auch wieder joggen
5. und dazu kommt noch der Alltag... Job, Kochen, Ehemann usw ;)

Ab und zu vermisse ich es, muss ich ehrlich zugeben, dann mache ich auch etwas, oder es gibt immer wieder Freunde die mir von ein oder anderen Kuchen haben möchten :) Dann sage ich natürlich nicht nein.

So war es auch am Silvester... Meine Aufgabe war, Dessert mitzubringen.

Auf Instagram habe ich eine Torte von Bake to the roots entdeckt, was aber mit Alkohol zubereitet war... Da wir auch Kinder dabei hatten, kam der Kuchen nicht in Frage. So habe ich mal bei Marc ein bisschen umgestöbert und diesen Käsekuchen gefunden.


Käsekuchen mit Zitrusfrüchte


Zitrusfrüchte Käsekuchen von bake to the roots

Für den Boden:
140g Butter Kekse
70g Zucker
Prise Salz
55g Butter, geschmolzen und abgekühlt

Für die Füllung
600g Frischkäse auf Zimmertemperatur
4 Eier Gr. L (ich habe 5 Eier genommen, da ich nur Größe "M" hatte)
200g Zucker
1 kl. Bio-Zitrone, Schale und Saft
1 Bio-Limette, Schale und Saft
Abrieb von 1/2 Bio-Orange

400g Schman

1 TL Zucker
ZubereitungDen Ofen auf 175°C vorheizen. Eine 20cm Springform mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen.Butter schmelzen und abkühlen lassen.
Die Butterkekse zerstoßen, ich mache es immer in einem Gefrierbeutel und Nudleholz  ;) man kann so auch den Stress vom Alltag gut rauslassen :)
Zucker und Salz zugeben und vermischen.
Geschmolzene Butter zugeben und verrühren, bis Streusel entstehen.
Alles in die Springform schütten und einen Boden formen.
Für 10 Minuten backen und dann etwas abkühlen lassen.
Für die Füllung den Frischkäse in eine große Schüssel geben und auf höchster Stufe aufschlagen, bis er luftig ist. Die Eier einzeln zugeben und jeweils gut unterrühren.
Den Zucker zusammen mit der Hälfte des Schalenabriebs (Zitrone, Limette und Orange zusammen) und den kompletten Saft der Früchte zugeben und verrühren.
Alles in die Form füllen und dann im Ofen für 50-60 Minuten backen – der Käsekuchen sollte sich in der Mitte gesetzt haben.
Während der Kuchen backt, den Schmand mit dem Zucker und dem restlichen Schalenabrieb verrühren.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Schmandmischung vorsichtig auf der Oberfläche verteilen – am Besten Außen anfangen und zur Mitte hin vorsichtig arbeiten, weil dieser Teil noch etwas weicher ist.
Alles glattstreichen und für weitere 15-20 Minuten backen.
Die obere Schicht sollte sich komplett gesetzt haben und ein klein wenig Farbe bekommen haben. Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.  
Ich habe den Kuchen 5 Min. länger im Ofen gelassen, weil die Oberfläche noch relativ flüssig ausgeschaut hat, es war ein Fehler, der Kuchen ist gerissen, aber zum Glück sind die Risse wieder zurückgegangen ;) Der Kuchen kam gut an, bei mir sowieso. Ich liebe solcher Kuchen, der nicht so süß ist, meine Freundin fand den ein bisschen bitter wegen den Zitrusschale... Aber sie hat immer was zum meckern :) Also macht ihr das Rezept ruhig nach, der Kuchen ist sehr erfrischend und wirklich leicht gemacht!
Wünsche Euch einen schönen Sonntag und hoffentlich bis Bald :)
Franci

wallpaper-1019588
Seilsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Seilsäcke
wallpaper-1019588
Sommerschlafsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Sommerschlafsäcke
wallpaper-1019588
Miss Kobayashi’s Dragon Maid: Visual zur zweiten Staffel veröffentlicht
wallpaper-1019588
Heizkörperbürste Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Heizkörperbürsten