Kartoffelgulasch mit Ofenpaprika & Petersilienpesto

Ihr Lieben, es ist fast Mitte Oktober und damit eindeutig Herbst. Die ersten Tage mit kalten Temperaturen und Dauerregen haben wir auch schon geschafft, und selbst wenn sich der goldene Oktober am Wochenende von seiner schönsten Seite zeigt, so weiß ich doch: Es ist vorbei. Gefühlt ein halbes Jahr Winter steht vor der Tür, brrrr!

Wie in jedem Jahr, so denke ich mit Beginn der dunklen Jahreszeit wieder ernsthaft über das Thema „Auswandern" nach. Das muss gar nicht mal allzu weit weg sein, aber es gibt ja auch in Europa viele Ecken, wo die Winter zumindest mild sind. Spanien, Portugal, Südfrankreich... Habt ihr auch solche Gedanken? Und obwohl der Monsieur und ich immer wieder darüber sprechen - konkret geworden sind wir in dieser Hinsicht noch nie. Klar, das ist ja auch nichts was man mal eben so entscheidet und dann einfach macht. Die Idee an sich wirft viele Gedanken und Überlegungen auf.

Kartoffelgulasch mit Ofenpaprika & Petersilienpesto

Auswandern in den Süden?

Wie wäre das für unsere Kinder, die hier zur Schule und in den Kindergarten gehen und überall jede Menge Freunde haben? Die hier im Turnverein, beim Reiten und in der Musikschule so viel Spaß haben? Die im Winter gerne zum Schlitten- und Skifahren gehen? Was ist mit unseren Eltern, die sich immer freuen, wenn sie ihre Enkelkinder um sich haben und, die ja auch nicht jünger werden, vielleicht nicht mehr so gut reisen können oder einfach auch mehr Hilfe und Unterstützung brauchen? Was ist mit uns selber?

Auch wir haben unseren Freundeskreis hier vor Ort und zudem das große Glück, Teil einer tollen Gemeinschaft zu sein, in der man sich gegenseitig hilft und unterstützt. Was ist mit unseren Jobs? Kinderbetreuung? Ärztliche Versorgung?.... Fragen über Fragen, die sich nicht so einfach beantworten lassen. Für die es vielleicht auch erst dann eine Antwort gibt, wenn man es ausprobiert. „Einfach machen, einfach machen", so singt Axel Bosse und vielleicht hat er Recht!

Als Soforthilfe gegen nasskaltes Herbstwetter habe ich hier einen wärmenden Eintopf für Euch: Ein Kartoffelgulasch mit Kürbis, im Ofen gerösteter Paprika, leckeren Gewürzen und einem Petersilienpesto. Lecker!

Kartoffelgulasch mit Ofenpaprika & PetersilienpestoKartoffelgulasch mit Ofenpaprika & Petersilienpesto

Zutaten für 4 Personen

  • 2 rote Paprika
  • 400 g kleine Kartoffeln mit dünner Schale, z.B. Drillinge
  • 200 g Kürbis, z.B. Muskat
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • je 1 TL Fenchelsamen, Koriander, Kreuzkümmel
  • je 1/2 TL Chiliflocken und geröstetes Paprikapulver
  • 1 ca. 2 cm langes Stück Ingwer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 600 ml Gemüsefond (ersatzweise Brühe)
  • 100 g Babyspinat (ersatzweise TK-Blattspinat)
  • Salz, Pfeffer
  • Naturjoghurt und Petersilienpesto (Anleitung siehe unten) zum Servieren
Kartoffelgulasch mit Ofenpaprika & Petersilienpesto

Zubereitung: Kartoffelgulasch

  1. Den Grill des Backofens auf 230 Grad vorheizen. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von oben rösten, bis die Haut der Paprika schwarz wird und Blasen wirft. Ofen ausschalten und die Paprika mit einem nassen Küchenhandtuch abdecken und etwa 5 Min. abkühlen lassen. Anschließend die Haut mit einem Messer abziehen und die Paprika in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
  2. Die Kartoffeln samt Schale gründlich waschen und ebenfalls in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Den Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Alles sehr fein hacken oder im Blitzhacker zerkleinern.
  3. Die Gewürze in einen Mörser geben und zerstoßen.
  4. In einem großen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Zunächst Zwiebel, Knoblauch und Ingwer unter Rühren 4-5 Min. bei milder Hitze glasig dünsten. Gewürze hinzufügen und 1 Min. mit anschwitzen.
  5. Jetzt kommen Kartoffeln, Kürbis und Paprika mit in den Topf. Einmal umrühren, dann die stückigen Tomaten und den Gemüsefond oder die Brühe hinzufügen. Den Eintopf bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 25-30 Min. köcheln lassen, bis Kartoffeln und Kürbis weich sind. Gelegentlich umrühren.
  6. Den Babyspinat waschen und trockenschütteln. Kurz vor Ende der Garzeit hinzufügen und umrühren, bis der Spinat in sich zusammenfällt. Falls ihr TK-Spinat verwendet, diesen schon 5 Min. früher dazugeben.
  7. Das Kartoffelgulasch kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während der Eintopf vor sich hin köchelt, könnt ihr das Petersilienpesto zubereiten. Dafür 1 Bund glatte Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blätter abzupfen und zusammen mit der abgeriebenen Schale einer Bio-Zitrone, einer handvoll Walnusskernen, etwas grobem Meersalz und Olivenöl (nach und nach hinzufügen, bis das Pesto die gewünschte Konsistenz hat) zu einem groben Pesto verarbeiten.

Das Kartoffelgulasch mit je einem Klecks Joghurt und Petersilienpesto servieren. Guten Appetit! 🙂

Kartoffelgulasch mit Ofenpaprika & Petersilienpesto

Kartoffelgulasch mit Ofenpaprika & Petersilienpesto

Vorbereitung: 20 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 45 Minuten

Danke für Eure freundlichen Bewertungen:

Kartoffelgulasch mit Ofenpaprika & Petersilienpesto

wallpaper-1019588
Tag der Artischockenherzen – National Artichoke Hearts Day in den USA
wallpaper-1019588
Rasanter Start in die Frühlingszeit - mit Berg Go-Karts & Osterideen von Spielheld
wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
Ganzkörper Intervalltraining 1: All Inclusive-Workout
wallpaper-1019588
Wenn ich 73 bin ...
wallpaper-1019588
Wie Dankbarkeit zu mehr Glück führt (wissenschaftlich erwiesen)
wallpaper-1019588
Kerzenhalter selber machen – eine minimalistische Idee mit dem PINTOR von PILOT
wallpaper-1019588
Käsekuchen ohne Boden