Kartoffelbällchen in Tomatensauce

Kartoffelbällchen in TomatensauceIch stehe ja total auf Tomaten und Kartoffeln. Beispielsweise esse ich die Kombination Reibeplätzchen in Tomatensuppe total gerne. 
Heute teste ich eine neue Kombination: Kartoffelbällchen in Tomatensauce.Da wir keine Fettfritteuse haben, frittiere ich die Kartoffelbällchen einfach im Wok. Super easy, super schnell.
Hach, es schmeckt wieder einmal soooo lecker, dass ich mich überfresse. Und ich muss aufpassen, dass ich dem Rest meiner Familie noch etwas übrig lasse. Ich kann bei diesen Sachen doch so schwer widerstehen ;-).
Ihr braucht
für die Kartoffelbällchen(Zutaten reichen für etwa 8-12 Stück, je nach Größe)
7 mittelgroße Kartoffeln1 mittelgroße Möhre3 EL feine Maisstärke (Speisestärke)4 EL Sojamilch100 Gr. Paniermehl3 EL HaferflockenSalz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Gemüsebrühepulver (zum Kochen für  die Kartoffeln, kann auch weggelassen werden)PetersilieSonnenblumenöl zum Frittieren
Für die Tomatensauce1 Zwiebel1 Dose feingehackte Tomaten (400 ml)1 Stange FrühlingszwiebelKurkuma, 1/2 TL Cous Cous Gewürz, Salz & Pfeffer, Kräuter der Provence, Oregano, Basilikum (TK)100 ml Sojasahne (Alpro)2 TL TomatenmarkÖl zum Anbraten
Und so geht´sDie Kartoffeln schälen, abwaschen und in Gemüsebrühe gar kochen. Die Möhre schälen und zu den Kartoffeln in der Gemüsebrühe geben und mit weichkochen.
Währen die Kartoffeln und die Möhre vor sich hin kochen, bereitet ihr die Tomatensauce vor.Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten.Die Frühlingszwiebel waschen, längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. Kurz bevor die Zwiebeln glasig sind, die Frühlingszwiebel hinzugeben und kurz mit anbraten. Kurkuma, Kräuter der Provence, Cous Cous Gewürz, Salz & Pfeffer hinzugeben, umrühren.Zum Schluss die feingehackten Tomaten und die Sojasahne hinzugeben, umrühren, aufkochen und kurz köcheln lassen. Mit dem Handmixer grob einmal durchpürieren. Mit Oregano und Basilikum abschmecken und auf der ausgestellten Herdplatte stehen lassen.
Das Wasser der Kartoffeln und Möhren abgießen. Mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen und kurz abkühlen lassen. Alle restlichen Zutaten (inkl. Gewürz und Kräuter) hinzugeben und durchkneten.
Öl in einem Wok (oder Pfanne) zum kochen bringen. Wenn ihr ein Holzstäbchen hineinhaltet und sich daran Bläschen bilden, ist das Öl heiß.
Aus dem Kartoffelteig Kugeln formen und immer wieder gut festdrücken. Vorsichtig in das heiße Öl geben und frittieren, bis sie goldgelb sind. Das geht recht schnell.
Anschließend auf einem Tuch das Fett abtropfen lassen und danach in der Tomatensauce servieren.  Mit Petersilie dekorieren, fertig. So lecker!.
Kartoffelbällchen in Tomatensauce

wallpaper-1019588
Pampasgras trocknen: Schritt für Schritt erklärt
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Tablet Lenovo Tab M10 Plus preiswert im Lidl Onlineshop
wallpaper-1019588
9 winterharte mediterrane Pflanzen für sommerliche Außenbereiche
wallpaper-1019588
Radeln für die Seele – Alte Bahntrassen Hessen