Kartoffel-Zucchini-Strudel

Kartoffel-Zucchini-Strudel

Kartoffel-Zucchini-Strudel

Meine Tochter ist ein Gemüsemuffel.
Aber wenn man die Vitamine richtig "verpackt", dann kann man sie auch austricksen.Heute gab es bei uns einen Kartoffel-Zucchini-Strudel und was soll ich sagen - Es ist nichts mehr davon übrigen geblieben.Ansonsten hätte der Strudel übrigens auch kalt geschmeckt.
Zutaten:1 Packung Strudelblätter (3 Platten)1 kleine Zucchini4 mittelgroße mehlige Kartoffeln1 kleine Zwiebelgehackte Kräuter nach Belieben100 ml Sahne1 EiSalz, Pfeffer100 g geriebener EmmentalerÖlZubereitung:1. Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und die Zucchini waschen.Alles grob raspeln.2. Das Gemüse mit den Kräutern, dem Ei, dem Käse und der Sahne mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.3. Den Ofen auf ca. 190 Grad vorheizen.4. Die Teigplatten auf der Arbeitsfläche übereinanderlappend ausbreiten und die Masse gleichmäßig darauf verteilen.Dann die vorsichtig einrollen und den Strudel in eine Reine oder Auflaufform legen.5. Mit Öl dünn einpinseln und evtl. auch mit der austretenden Flüssigkeit.6. Backzeit ca. 20 Minuten.Tipp: Dazu schmeckt ein grüner Salat und ein leckerer Kräuterdip.
Kartoffel-Zucchini-Strudel
Kartoffel-Zucchini-Strudel

wallpaper-1019588
Was empfängt der Raspberry Pi im Moment über Dump1090 SDR?
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
"Suspiria" [I, USA 2018]
wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Eddys neuer Wander-Blog?
wallpaper-1019588
Notre Dame und der geheiligte Schwindel
wallpaper-1019588
Alarmstufe GELB für die Balearen
wallpaper-1019588
MARVEL Battle Lines bereitet sich auf das Endgame vor