Kartellamt: Tankstellen dürfen Preise nur noch einmal pro Tag ändern

Diesmal scheint das Kartellamt doch zu etwas nützlich zu sein.
Morgens 1,52, Mittags 1,568, Abends 1,59. Damit ist nun bald Schluß. Und diese Regelung ist auch sinnvoll. Damit wird die Kette der steten Preiserhöhungen unterbunden. Zumindest für einen Tag.
Auch der Zusammenschluß von Tankstellenketten wird schwieriger werden. Das Aufkaufen Freier Tankstellen ebenfalls.
So richtig diese Schritte auch sind, ist es doch noch zu wenig, um das Schröpfen der Autofahrer an den Tankstellen zu unterbinden.
Bereits in ihrem Zwischenbericht im Jahr 2009 stellte das Kartellamt "ausgeprägte oligopolische Marktstrukturen" fest, die die Konzerne Aral/BP, Shell, Jet, Esso und Total dominierten. Diese fünf Unternehmen setzen demnach rund 72 Prozent des Kraftstoffs in Deutschland ab.
Oligopolische Marktstrukturen zu verhindern ist die Aufgabe des Kartellamts. Doch ein Ministererlaß kann das Verhindern verhindern.
Vote

wallpaper-1019588
Die wichtigsten Fragen & Antworten zu Windows 11
wallpaper-1019588
15 schnell wachsende Bäume, denen Sie beim Wachsen zusehen können
wallpaper-1019588
Neues Tablet Chuwi HiPad Air auf dem Markt
wallpaper-1019588
Der Chitwan Nationalpark in Nepal– Der letzte Rückzugsort des Nashorns