Karotten-Muffins mit Tahin

karotten-tahin-muffins

Theoretisch bewundere ich ja immer all die elaborierten Torten und andere tolle Backwerke. Praktisch backe ich Rührkuchen. Und Muffins. Meist spontan und mit dem, was ich gerade im Haus habe. Es kommt tatsächlich selten vor, dass ich für Kuchen etwas extra einkaufe.

Und wenn in irgendeinem Rezept in der Zutatenliste das Wort „Tahin“ auftaucht, dann reagiere ich gleich mit gesteigerter Aufmerksamkeit. So wie bei diesem Artikel hier. Muffins? Muffins kann ich. Und die die im Kühlschrank wartenden Karotten kommen auch noch weg? Gekauft! Immerhin mag ich ja den klassischen Ruebli-Kuchen, da kann man mit Muffins sicherlich auch nichts verkehrt machen. Ok….ein wenig warten mussten die kleinen Küchlein dann doch, aber letzte Woche waren sie dran🙂 .

Und es stimmt.  Die Muffins sind saftig und haben ein schönes Sesam-Aroma. Es ist da, aber aufdringlich ist es nicht. Ihr müßt bitte unbedingt den Guß drauf machen – der gibt nochmal Aroma extra.

Und dann bleiben die Muffins auch lange frisch. Wenn man sie nicht vorher aufisst.

Für 12 Muffins:

Muffins:

  • 60 ml Olivenöl
  • 30 g Tahin, gut durchgerührt
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier (Größe L)
  • 175 ml Milch
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backnatron
  • 1/4 TL Salz
  • 260 g Mehl (ich hatte Dinkel 630)
  • ca. 270 g Karotten

Guß:

  • 60 g Puderzucker
  • 25 g Tahin
  • 30 g Wasser

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.

Die Karotten schälen und mittelfein reiben.

Olivenöl, Tahin, Vanillemark und Zucker in einer großen Schüssel gut verrühren, dann die Eier einrühren, anschließend die Milch.

Das Mehl mit Salz, Backpulver und Natron vermengen, dann zu der flüssigen Masse geben und mit einem großen Löffel kurz einarbeiten. Die geriebenen Karotten darauf geben und rühren, bis alles gerade so zu einem Teig zusammenkommt.

Die Masse auf die Muffinformen verteilen und alles im heißen Ofen ca. 15-20 min backen. Die Muffins sind fertig, wenn man mit einem Zahnstocher hineinsticht und dieser sauber wieder herauskommt.

Kurz auskühlen lassen, dann aus der Form holen und zum endgültigen Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.

Für den Guß alle Zutaten verrühren und mit einem Löffel auf die Muffins verteilen.



wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Madagaskar – Kultur und Kulinarik
wallpaper-1019588
Wellness zuhause: eine kleine Mama-Auszeit
wallpaper-1019588
TunesKit: iOS/tvOS-Systemwiederherstellung bei kleinen und großen Notfällen
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 - Auch für Stadia verfügbar