Karneval in Barranquilla – Der bunteste Karneval der Welt

Eine der größten Veranstaltungen der Welt, der Carnaval de Barranquilla, findet jährlich an den vier Tagen vor Aschermittwoch an der Karibikküste Kolumbiens statt. Nicht nur die Kolumbianer selbst können diese Tage kaum erwarten, aus der ganzen Welt kommen Besucher, die sich von den Farben und Freuden, der Fröhlichkeit und Folklore verzaubern lassen wollen. Die Musik, der Tanz und die Völkervielfalt machen dieses Fest zu einem Höhepunkt mit über einer Millionen Besuchern. Kein Wunder, dass der Karneval von Baranquilla von der UNESCO zum Meisterwerk des mündlichen und geistigen Kulturerbes der Menschheit erklärt wurde.

Karneval © Generalkonsulat Republik Kolumbien

Karneval © Generalkonsulat Republik Kolumbien

Aus einer Verschmelzung heidnischer Feste, afrikanischer Zeremonien und katholischer Traditionen entstand der Karneval. Die Zeit vor der enthaltsamen Fastenzeit wird für Ausschweifungen genutzt, bevor die Buße folgt. Man erlebt eine Art der Enthemmung, nicht nur aufgrund der Verkleidung.
Typische kolumbianische Verkleidungen sind Bilder afrikanischer Sklaven, Superhelden, mythologische Gestalten, Muñecotas (übergroße Puppen aus Pappmaché) und Teufel. In Barranquilla sieht man häufig typische Tierfiguren wie Stier, Bär und Tiger. Die Bühne wird aber auch genutzt, um auf aktuelle politische und soziale Ereignisse aufmerksam zu machen. Diese werden satirisch und in Parodien verarbeitet. Aufgrund der Verschmelzung von Traditionen, der Ausgelassenheit der Kolumbianer und der Farbenpracht ist dieser Karneval einer der spektakulärsten Volksfeste der Welt.

Der Karneval teilt sich während der vier Tage in einzelne Veranstaltungen auf: Seit 1903 wird das Fest mit der Batalla de Fores, der Blumenschlacht, eröffnet. Am Anfang des Zuges fährt der blumenbeschmückte Wagen mit der Karnevalskönigin, den Prinzen und Prinzessinen, die Blumen in die Menge werfen. Typische Karnevalsfiguren wie der König MomoMaria Moñitos und der Kaiman-Mensch führen einen Umzug von Tanzgruppen, Karossen und Komparsen an. Auffallend sind hier die Marimondas, Masken mit langnasigen Kapuzen, riesige Gigantonas und die Zwerge mit überdimensionalen Köpfen. Spätestens jetzt tanzt und springt jeder Kolumbianer und jeder Tourist zu der trommelnden Musik.

Am nächsten Tag, dem Karnevalssonntag, findet der Umzug der Gran Parada statt. Dieser besteht aus zahlreichen Tänzern, die mit

Karnevalsumzug © Generalkonsulat Republik Kolumbien

Karnevalsumzug © Generalkonsulat Republik Kolumbien

Volkstänzen des Torito (kleiner Stier), Garabato (Feuerhaken) und Hilanderas (Spinnerinnen) beeindrucken. Neben den traditionellen Tänzen wird häufig Cumbia getanzt: Ein Tanz, der die Verschmelzung von indigenen, schwarzen und weißen Bevölkerungsgruppen repräsentiert. Dieser Tanz ist von Eleganz, Sinnlichkeit und der feinen Art der Frau, zu Trommelrhythmen die Hüften zu bewegen, gekennzeichnet. Bei der Garabato wird der Sieg des Lebens über den Tod versinnbildlicht, er begrüßt somit auch die neue Jahreszeit.

Am Rosenmontag findet das Festival de Orquestas statt, welches bis in die frühen Morgenstunden dauert. Es folgt der Umzug der 84 mit der schwarz gekleideten Karnevalskönigin. Diese stellt die weinende Witwe der Symbolfigur des Karnevals Joselito Carnaval dar. Nach diesem Auftritt tauchen wieder die Komparsen und Cumbiambas auf, um mit Musik und Tanz den Umzug abzuschließen.
Am Dienstag vor Aschermittwoch findet das Begräbnis des Carnaval Joselito statt.  Joselito (der kleine Jose) ist eine Figur, die den Karneval verkörpert. Der Karneval wird mit Joselitos Beerdigung beendet, um im nächsten Jahr wieder neu zu entstehen. In dieser letzten Karnevalsnacht werden im Stadtteil Barrio Abajo und an der Plaza de la Paz satirische und parodistische Verse zitiert. Am Aschermittwoch beginnt dann die Fastenzeit.

Tänzerin in Barranquilla © Generalkonsulat Republik Kolumbien

Neben den beeindruckenden und bunten Verkleidungen, den folklorischen und traditionellen Tänzen und der rythmischen Musik dient der Carneval auch für politische und soziale Anmerkungen und Bemängelungen.
Die Kolumbianer nutzen den Karneval als große Schaubühne, um auf ihre einzigartige Lebensfreude und Traditionen, aber auch auf politische und soziale Probleme in der Gesellschaft und auf der Welt aufmerksam zu machen.
Baranquilla wird dafür sorgen, dass das Erlebnis unvergessen bleibt.

Sind Sie neugierig geworden und wollen den Carnaval de Barranquilla hautnah miterleben? Im Rahmen einer Kolumbien-Rundreise können Sie nach Barranquilla reisen.

Tagged as: Baranquilla, Carnaval de Baranquilla, Cumbia, Karibik, Karneval, Kolumbien


wallpaper-1019588
Hunderasse für Berufstätige
wallpaper-1019588
BIO HOTELS: Natürlich & nachhaltig Urlauben
wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku
wallpaper-1019588
Schmiedeeiserne Zäune aus Polen – repräsentativ, individuell und preislich attraktiv