Karen O: Selbstanzeige

Karen O: SelbstanzeigeDie Gerüchte über ein Solo-Debüt von Yeah-Yeah-Yeahs-Frontfrau Karen O halten sich schon seit Jahren, so richtig rumgekommen ist dabei nie wirklich was. Bekannt sind dagegen die gemeinsamen Arbeiten mit Regisseur Spike Jonze für dessen Filmscores zu "Where The Wild Things Are" und "Her", nun vermeldet Madame Orzolek lt. Pitchfork höchstselbst auf ihrer Website den ersten Wurf, es gibt eine persönliche und handschriftliche Notiz, ein Label (Cult), einen Termin (Anfang September) und einen Namen - "Crush Songs". Mehr natürlich sobald verfügbar...
Karen O: Selbstanzeige

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte