Kandidat aus "Rachs Restaurantschule" wurde festgenommen

In der letzten Folge von "Rachs Restaurantschule" auf RTL platzte Christian Rach der Kragen. Der Grund war, dass nichts so lief wie er es wollte. Mit der neuen Küche, die in der Folge eingeführt werden sollte, sollte alles besser werden. Doch gleich zu Beginn war die Stimmung gedrückt. Der Kandidat Collin war drei Tage lang verschwunden und niemand wusste wo er ist. Deswegen musste Christian Rach ihn aus der Show werfen. Wie sich nun herausstellte, wurde Collin verhaftet. Er musste auch für eine Nacht hinter Gitter. Aber auch die restlichen Kandidaten raubten ihm den Nerv. So sagte Rach, dass er "gezwungen wird, das Arschloch zu sein".



wallpaper-1019588
Neues Buch: Gute Impfung - Schlechte Impfung
wallpaper-1019588
Secreto, Kartoffeln, Spitzkohl mit Bärlauch
wallpaper-1019588
Kleiner Ratgeber für eine gelungene Partnerschaft
wallpaper-1019588
ISOs verifizieren
wallpaper-1019588
Steiner und Madlaina: Mit dem Herz durch die Wand
wallpaper-1019588
Veganes Chashu, gerollter japanischer Braten
wallpaper-1019588
Jared Kushner flüstert Trump ins Ohr, Saudis beim „Aufräumen“ nach Khashoggi-Mord mehr Zeit einzuräumen
wallpaper-1019588
Die Elternschule - Filmrezension