Kamera-Vorstellung: Die Panasonic Lumix G3 – Allround-Talent in drei Farben

Kamera-Vorstellung: Die Panasonic Lumix G3 – Allround-Talent in drei Farben

Tolle Größe, tolles Design, tolle Ausstattung, toller Preis: Die Panasonic Lumix G3 ist eine Allround-Systemkamera, mit der wohl jeder glücklich werden könnte. Daher widme ich ihr den ersten Teil meiner Kamera-Vorstellungsreihe.

Was muss eine Kamera alles haben? Diese Frage habe ich hier versucht zu beantworten. Und eine Antwort heißt außerdem Panasonic Lumix G3. Diese spiegellose Systemkamera hat eigentlich alles, was man braucht – und das zu einem wirklich fairen Preis von rund 500 Euro (inklusive Kit-Objektiv). Was also macht die Kamera so toll, und warum?

  • Möglichkeit von RAW-Fotos: JPEG ist das normale Foto-Format, das wohl jeder kennt. RAW Dateien hingegen benutzen die Profis, denn sie enthalten wesentlich mehr Bildinformationen und können daher besser bearbeitet werden. Wer’s nicht braucht, kann auch normal in JPEG fotografieren – aber schön, wenn man die Wahl hat.
  • Elektronischer Sucher: Ermöglicht Motivsuche auch bei starker Sonneneinstrahlung
  • Schwenkbares Touchdisplay: Gut für Fotografieren aus ungewöhnlichen Blickwinkeln, über das Touchdisplay kann man sein Motiv mit nur einem Fingertip fokussieren.
  • Schneller Autofokus: Mit einer (von Panasonic versprochenen) Auslöseverzögerung von 0.18 Sekunden ist die Lumix G3 eine schnelle Kamera, mit der wenig Schnappschüsse entgehen. Außerdem kann der Autofokus bewegte Objektive verfolgen (was besonders beim Filmen praktisch ist).
  • A propos  Filmen: Dies tut die G3 selbstverständlich in Full-HD mit Stereoton.
  • Bildmodi: Man hat die Wahl zwischen voreingestellten Motivprogrammen, die eher für Anfänger geeignet sind, und manuellen Einstellungen an Blende, Verschlusszeit, ISO und Weißabgleich, mit denen auch Profis glücklich werden. Außerdem können mit Kreativprogrammen außergewöhnliche Aufnahmen geschossen werden.
  • Kompakte Ausmaße: Trotz der tollen Features ist die Lumix G3 super kompakt und leich, und passt damit in jede Tasche.
  • Mehr Informationen über die Kamera gibt es auf der Homepage von Lumix.

Fazit: Ich habe die Lumix G3 auf der IFA in Berlin kurz getestet und war wirklich begeistert. Die Kamera bietet wirklich alles, was sowohl Anfänger als auch ambitionierte Hobbyfotografen brauchen, und das zu einem fairen Preis. Einziger Nachteil: Die Zubehörteile für spiegellose Systemkameras sind leider nicht günstig: Objektive zum Beispiel gibt es kaum unter 300 Euro.

Die Kamera ist also für all diejenigen geeignet, die nur eine Kamera haben möchten, die dafür aber möglichst vielseitig einsatzfähig ist, die sowohl für Anfänger als auch ambitionierte Hobbyfotografen das passende Handwerkszeug ist und die man aufgrund ihrer kompakten Größe überall mit hinnehmen kann. Außerdem hat man die Möglichkeit, verschiedene Wechselobjektive anzubringen.

Kamera-Vorstellung: Die Panasonic Lumix G3 – Allround-Talent in drei Farben

Kamera-Vorstellung: Die Panasonic Lumix G3 – Allround-Talent in drei Farben

Kamera-Vorstellung: Die Panasonic Lumix G3 – Allround-Talent in drei Farben



wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [12]
wallpaper-1019588
Klapp-Smartphone Huawei P50 Pocket erscheint in Deutschland
wallpaper-1019588
Warum hecheln Hunde?
wallpaper-1019588
Tempel von Angkor