Kaiserslautern, Holzdieb auf frischer Tat ertappt

Wenig Freude am frisch geschlagenen Holz hatte ein Mann aus dem Stadtgebiet am Freitagmittag. Der 68-jährige hatte ohne einen entsprechenden Holzschein im Wald am westlichen Stadtrand Brennholz geschlagen und wurde hierbei vom zuständigen Revierförster beobachtet, der die Polizei verständigte. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Holzdieb nicht nur den mitgeführten Anhänger, sondern auch den Kofferraum seines Wagens voll mit Holz geladen hatte. Zuhause lagerte der 68-jährige weiteres Brennholz, welches er bereits Tage zuvor ebenfalls widerrechtlich aus dem Wald geholt hatte. Er musste das gesamte aufbereitete Brennholz eigenhändig beim Forsthaus wieder abliefern. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Polizeidirektion Kaiserslautern