JUnit 5 Quickie: @CsvSource

Mit der @CsvSource Annotation in JUnit 5 kann man mit Kommaseparierte Parameter leicht und übersichtliche Tests schreiben. Die API ist aber noch im EXPERIMENTAL Status.

JUnit 5 Quickie: @CsvSource

Hier mal ein Beispiel. Für jeden Kommandozeilen Parameter eine Testmethode schreiben:

@Test
	void testHilfe() throws Exception {

		String[] args = { "-h" };
		Start.main(args);
	}

	@Test
	void testVersion() throws Exception {

		String[] args = { "-v" };
		Start.main(args);
	}

	@Test
	void testFehler() throws Exception {

		String[] args = { "-fehler" };
		Start.main(args);
	}

Das kann leicht mit JUnit 5 übersetzt und vereinfacht werden mit:

@ParameterizedTest(name = "{index}. Überprüfter Kommandozeilen Parameter: {arguments}")
@CsvSource({ "-h", "-v", "-Kommandozeilenfehler", "-i", "-a", "-t" })
	void kommandoZeilenTest(String kommandozeilenparameter) throws Exception {

		Start.main(new String[] { kommandozeilenparameter });
	}

Einfach die Parameter der @CsvSource Annotation hinzufügen. Die Testmethode wird dann 6 mal aufgerufen mit jeden Parameter einmal, und der Methoden Name ist auch schön übersichtlich. Es können die {index} und {arguments} Parameter wie folgt verwendet werden:

JUnit 5 Quickie: @CsvSource

Ähnliche Artikel:

  1. Java Quickie: Liefere die IP vom Domain Namen
  2. JUnit 5 @ParameterizedTest mit @ValueSource oder 3 Gründe warum man keine JUnit Tests schreiben sollte!
  3. Java Quickie: Ist eine Domain erreichbar?

wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Wetter in Mariazell am Nationalfeiertag – 26.10.2018
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Maronimousse Tartlettes mit gedünsteten Äpfeln… so schmeckt der Herbst
wallpaper-1019588
Cinder & Ella (Kelly Oram)
wallpaper-1019588
Gelebter Antisemitismus der CDU
wallpaper-1019588
Mandoki Soulmates – What kind of rebel are you?