JT Touristik bringt Mehrzad Marashi zweite Flitterwochen

Foto: gen.

Foto: gen.

Für jedes frisch getraute Ehepaar sind die Flitterwochen eine ganz besondere Zeit – so auch im vergangenen Sommer 2010 für Mehrzad und Denisse Marashi. Was als romantische Reise nach Paris, der Stadt der Liebe, geplant war, entpuppte sich allerdings als Flop und wurde nach drei Tagen abgebrochen. Nun ist der Berliner Reiseveranstalter JT Touristik eingesprungen und hat die beiden mit ihrem Sohn Shahin pünktlich zum einjährigen Ehejubiläum in die zweiten Flitterwochen geschickt – fernab des trüben und unbeständigen Wetters in Europa in das ferne Dubai, Vereinigte Arabische Emirate am Persischen Golf mit 100prozentiger Sonnengarantie!

„Ein Trip dorthin war schon lange ein Traum von mir“, erklärte der sympathische Sieger der 7. Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ gegenüber JT Touristik. Nach Veröffentlichung der Single „Beautiful World“ und des Albums „Change Up“ sowie vielen Auftritten in verschiedenen Locations konnte Mehrzad Marashi wieder die Zeit mit seiner Gattin und ihrem Sohn genießen. Die drei waren im Hotel Habtoor Grand Resort & Spa zu ihrer vollsten Zufriedenheit untergebracht und unternahmen verschiedene Ausflüge. Auf dem Programm stand auch ein Besuch des legendären Hotels Burj Al Arab, dem 312 Meter hohen, luxuriösesten und teuersten Hotel der Welt. „Der Besuch des legendären Burj Al Arab hat uns sehr beeindruckt“ erzählte der charmante Künstler. Ebenso gab es eine Quad-Tour in der umliegenden Dünenlandschaft, die Mehrzad Marashi sichtlich genoss.

Natürlich durfte auch eine Besichtigung der imposanten Shopping-Malls in Dubai nicht fehlen. „Wir haben so richtig in den vielen Einkaufszentren geshoppt“, lachte der in Teheran geborene Sänger, der in jungen Jahren mit seiner Familie nach Hamburg auswanderte. Neben dem Sightseeing gab es für Familie Marashi ausreichend Zeit, im Hotelpool zu relaxen, am schier endlosen Sandstrand und im warmen, kristallklaren Meerwasser auszuspannen sowie sich an der Abendröte beim Sonnenuntergang gemeinsam zu erfreuen.

„Wir haben es uns gut gehen lassen!“ Mit dieser Aussage ist Mehrzad Marashi, der durch sein Lachen, Bodenständigkeit, Freundlichkeit und seine gefühlvolle und zugleich mitreißende Musik überzeugt, ein klares Testimonial.

JT Touristik GmbH mit Sitz in Berlin-Charlottenburg ist ein virtueller Reiseveranstalter mit

Foto: gen.

Foto: gen.

Vollsortiment in 120 Destinationen weltweit und Marktführer im Internet-Vertrieb von Reisen nach Dubai und in die angrenzenden Emirate. Es werden ebenso Lastminute- und Pauschalreisen organisiert sowie Hotels mit Eigenanreisen. Das fröhliche, kompetente und professionelle Team setzt sich jeden Tag aufs Neue dafür ein, dass ihre Kunden in ihrem Urlaub Spaß haben, ihn genießen können und maximale Leistung für minimales Geld bekommen. Im Jahr 2010 konnte JT Touristik 105.000 Kunden mit qualitativ hochwertigen Urlauben zu absolut fairen Preise zufriedenstellen – davon über 35.000 Urlauber vom Zauber von Dubai. JT Touristik wurde von der neutralen, unabhängigen Zertifizierungsstelle TÜV SÜD bestätigt, dass der Reiseveranstalter ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit (einschließlich Datenschutz) für den Online-Kunden gewährleistet.

JT Touristik ist auch ein Reiseveranstalter mit Herz, wie in der RTL-Sendung „Wir retten ihren Urlaub“ mit RTL-Urlaubsreporter Ralf Benkö vom 10. August 2011 zu sehen war. Einer Familie deren Urlaub, den sie bei einem anderen Reiseveranstalter gebucht hatten, eine Katastrophe war, wurde ein Gutschein von JT Touristik überreicht.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Durch den Pott mit Martin Donat – Ein Interview auf zwei Rädern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ringelnatter
wallpaper-1019588
Zum Angreifen nahe
wallpaper-1019588
Gewonnen! Und nun? – Fünf Fragen an DCP Gewinner Christopher Kassulke von HandyGames
wallpaper-1019588
Survival Kit Extrem
wallpaper-1019588
EM-Quali: Niederlande – Deutschland 2:3
wallpaper-1019588
Geschnetzeltes vom Hirschkalb an Pfeffer-Brandy-Sauce
wallpaper-1019588
Glarner Trio