Journalist durch Twitter suspendiert

Journalist durch Twitter suspendiert

Bildquelle

Der Mann auf dem Foto ist Mark Wise und Sportkolumnist bei der Washington Post. Dort genießt er ansehen und macht seinen Job auch gerne. Er wollte jetzt beweisen, wie schnell die Menschen auf Tweets bei Twitter hereinfallen, und twitterte eine falsche Meldung, eine Ente. Doch an die Konsequenzen hat er nicht gedacht.
Von seinem Arbeitgeber wurde er deswegen jetzt suspendiert. Er twitterte, dass NFL-Spieler Ben Roethlisberger für fünf Spiele gesperrt sei. Tatsächlich seien es aber sechs. Der Journalist hat später richtig gestellt, dass der erste Tweet fehlerhaft sei und korrigierte die Zahl, doch die Leser waren empört. DerSportchef Matthew Vita sagt jetzt, dass Wise damit die Grundprinzipen der Redaktion verletzt habe.
Ich frage mich jetzt, was gewesen wäre, wenn er das ausversehen gepostet hätte? Ich meine, Fehler können passieren. Twitter ist ein Teufel!
Quelle