Josephine Angelini- Everflame (Rezension)

Josephine Angelini- Everflame (Rezension)Verlag: Dressler
Preis: 19,99€
Seiten: 480
Kaufen? HIER!--------------------------------------------------------------Inhalt: Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet. Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden - und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian - und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst - und einer unerwarteten Liebe. Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Männern, zwei Welten und zwei Identitäten.
Details und meine Meinung:Bereits als ich gehört habe, dass ein neues Buch von Josephine Angelini erscheinen wird, war ich begeistert. Auch, dass es eine Reihe sein wird, stört mich nicht sonderlich, sodass ich einfach voller freudiger Erwartung war. Die "Göttlich-Trilogie" hat mir wirklich sehr gut gefallen, besonders ihr einfacher, aber mitreißender Schreibstil hat es mir angetan.
Auch bei "Everflame" zeigt Josephine Angelini, dass sie schreiben kann, ihr gesamtes Potenzial wird aber leider nicht ausgeschöpft.
Der Einstieg ins Buch fiel leicht. Man lernt Lily auf lockere Art kennen und erfährt direkt von ihrer Andersartigkeit. Sie hat viele Probleme- ihre Allergien, ihren Außenseiterstatus, ihre Familie, ihr Gefühlschaos und und und..
Dennoch ist Lily einem sympathisch, sie hat einen tollen Charakter und eine witzige, teilweise sarkastische Ader. Leider ist sie mir etwas zu wehleidig, ich mag gerne taffe und selbstsichere Charaktere, zu dem sie später aber quasi heranwächst.
Tristan, ihr Freund aus Kindertagen ist der Einzige, zu dem sie wirklich Kontakt hat und den sie seit
Kindertagen kennt. Anfangs ist er mir noch sympathisch gewesen, was sich dann aber deutlich drehte.
Und kaum ist man in Lilys normaler Welt angekommen, wird man auch schon in die Parallelwelt hineingezogen, in die Lily plötzlich verschwindet.
Dort erfährt sie, was ihre eigentliche Natur ist- sie ist eine Hexe! Meiner Meinung nach kann sich Lily zu sehr und zu schnell mit der Situation anfreunden, der sie ausgesetzt ist. Kein großer Schock- kein gar nichts. Nur die Umstände in der "neuen Welt" machen ihr zu schaffen.
Selbst als sie sich selbst in der Hexe und Herrscherin Lillian wiedererkennt, bleibt sie ziemlich ruhig, was nicht zu ihrer darauf folgenden "Flucht" passt.
Die Außenländer, die sie dort kennenlernt, zeigen ihr, in welchen schlechten Verhältnissen sie leben und wie sehr sich diese Welt von ihrer unterscheidet.
Ab diesem Zeitpunkt macht Lily die größte Wandlung durch und wird mir immer sympathischer. An manchen Stellen musste ich einfach laut auflachen und auch die Leute, die sie kennenlernt tragen zur positiven Wandlung des Buches bei.
Über Tristan und Rowan möchte ich nicht zu viel verraten, daher nenne ich hier nur ihre Namen in dem Kontext, dass sie Außenländer sind! ;)
Ich hatte richtig Spaß beim Lesen, auch wenn mir einige Handlungen zu schnell passierten und etwas mehr hätten ausgearbeitet werden können. Andersrum war es auch der Fall, dass manches einfach zu langsam von der Bühne ging.
Fazit:
Alles in allem hat mir die Idee der Geschichte wirklich gut gefallen!
Dennoch hätte man einiges noch weiter ausarbeiten können, um die Geschichte noch etwas spannender zu machen und dem Leser tiefere Einblicke in die Welt geben können.
Die Liebe kommt etwas zu zäh daher, die Entwicklung ist aber dennoch ein Amüsement und brachte mich öfters zum Schmunzeln oder zum Träumen!
Insgesamt also eine gute Leistung, die aber hätte noch besser sein können!
Bewertung:
3,5/5 ♥


wallpaper-1019588
Red Sea Ain Sokhna Classic 2018
wallpaper-1019588
Neujahrsansprache 2018: Angela Merkel kritisiert die hemmungslose Geldgier der christlichen Kirchen
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Buchvorstellung und Gewinnspiel: Glutenfrei Brot & Kuchen Backen
wallpaper-1019588
Unser Wochenende in Bildern 17./18.08.2018
wallpaper-1019588
Ich war am Way Out West Göteborg und es war wayyyy cool!
wallpaper-1019588
Miss Jazzy – Männer
wallpaper-1019588
Peter David – Für Diesen Augenblick