Joico Powerspray nominiert als Salonstar 2014.

Exzellenter Haltefaktor, ein glänzendes und flexibles Finish, und schnell trocknend - als ich dieses Aufruf bei Beautytesterin & Der Beauty Blog gesehen habe, musste sofort beim Produkttest machen. Das hört sich doch nach dem perfekten Stylinghelfer an, und ist sogar noch für den "Salonstar 2014" nominiert. 
Joico Powerspray nominiert als Salonstar 2014.
Joico Powerspray nominiert als Salonstar 2014.
Als ich meine neue Errungenschaft auspackte dachte ich mir erstmal - wow, was für eine riesen Flasche. Ob die auch in meine Handtasche passt? Die 300 ml Flasche hat den stolzen Preis von 22,90 € - den ich ehrlich gesagt nie für ein Haarspray bezahlen würde, auch wenn es das Wunderspray von Joico ist. 
Gleich nach dem ersten Sprüher war ich verliebt, denn das Spray riecht einfach nur göttlich. Mit seiner fruchtig-süßen Note verzaubert es jeden. Leider kommt beim Sprühen nicht nur der wunderbare Geruch, sondern auch eine riesige Menge Spray raus, die sich schwer dosieren lässt. 
Joico Powerspray nominiert als Salonstar 2014.
Joico Powerspray nominiert als Salonstar 2014.
Auch der Halt war so, wie er sein muss. Den Haltfaktior kann man durch mehrmaliges Auftragen des Sprays variieren. Einmal sprühen - Stufe 8, zwei mal sprühen - Stufe 9 und drei mal sprühen - Stufe 10. Und das stimmt wirklich, auch wenn's sich komisch anhört. Nach mehrmaligen benutzen war meine Frisur unzerstörbar, und kein Wind konnte ihr etwas anhaben. Leider verklebt es dafür die Haare ziemlich stark. Habe ich einen Dutt getragen, war es kaum möglich die Haare zu entwirren ohne sie zu waschen. 
Joico Powerspray nominiert als Salonstar 2014.
Alles in Allem kann ich das Powerspray all denjenigen weiterempfehlen, die das nötige Kleingeld haben, und damit Leben können, ihr Haar jeden Tag zu waschen. Ist das nicht der Fall - so wie bei mir - tut's auch das Standardhaarspray aus der Drogerie deines Vertrauens.