John Kirkpatrick – "Sheepskins"

Aus meinem CD-Regal [9]

John Kirkpatrick – Sheepskins

John Kirkpatrick, eines der Urgesteine der englischen Folk-Szene, ist ein exzellenter Spieler des Akkordeons bzw. Melodeons und der Concertina. Er fühlt sich dem Morris Dance, einem in Großbritannien beliebten „Folk Dance“, sehr verbunden und hat schon früh in seiner musikalischen Laufbahn ein Album ausschließlich mit Morris Dance-Stücken vorgelegt: „Sheepskins“ wurde ursprünglich 1988 als Kassette präsentiert, bevor dann 1993 die gleichnamige CD erschien. Es enthält Morris Dance Music aus der Graftschaft Shropshire in den englischen West-Midlands und bedient sich des Repertoires der Shropshire Bedlams und Martha Rhoden’s Tuppenny Dish. Alle Aufnahmen sind Solostücke, gespielt auf bass-, baritone und treble Anglo Concertinas bzw. dem ein- oder zweireihigen Melodeon.

Auf Sheepskins sind 16 Titel versammelt, die anzuhören einfach Spaß macht. Wenn jetzt zufällig eine Morris Dance Gruppe vorbeigezogen käme, könnte ich glatt in Versuchung kommen, mitzumachen… Na ja, die „Gefahr“ ist nicht allzu groß.

Ausführliche Informationen über John Kirkpatrick und seine Musik finden sich auf seiner Homepage.


wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Meer zum Trinken
wallpaper-1019588
Studium Steuerrecht
wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
FEHM: Endlich zum Punkt
wallpaper-1019588
Work hard play hard – Pausen richtig setzen | Quickie
wallpaper-1019588
5. Hinkelstein Wandermarathon – rein in die Extremwanderungssaison
wallpaper-1019588
Rosalía: Brennende Mühlen