Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln

Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln

Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln

Ich finde sie ja echt hübsch, diese Johannisbeeren, wie sie so an ihren Rispen hängen, schön anzuschauen, sehr dekorativ auf Kuchen oder Desserts, aber meist sooooo sauer! Also, pur krieg ich diese Teilchen echt nicht runter, da zieht sich bei mir alles zusammen! Aber verarbeitet in Desserts, Kuchen, Gugls oder als Eis finde ich Johannisbeeren echt großartig! Auch so eine feine Johannisbeer-Erdbeer-Marmelade schubse ich keinesfalls vom Brötchen 🙂

Da meine Frau Mutter mehrere Johannisbeersträucher zur Verfügung hat, komme ich natürlich jeden Sommer auf's Neue in den Genuss, praktischerweise schon gepflückt und in Körbchen nach Farben (weiße, schwarze und rote) sortiert. Ich darf mir dann überlegen, wie ich sie verarbeite. Dieses Jahr werde ich wohl mal einen Sirup daraus mache und habe - was liegt bei Frau Cheesecake-Liebhaberin Nr. 1 näher? - damit einen leckeren Johannisbeer-Cheesecake gezaubert. Und da dieser richtig fein geworden ist, zeige ich ihn Euch auch! Die sauren Beeren passen perfekt zusammen mit der Frischkäsecreme und den süßen Streuseln, probiert es aus!

Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-StreuselnFür eine Springform von 24 cm: Zutaten für Teig und Streusel:Zutaten für die Füllung: 250 g Johannisbeeren (gewaschen und gezupft)
250 g Weizenmehl Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln
50 g gemahlene MandelnJohannisbeer-Cheesecake mit Mandel-StreuselnJohannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Eigelb ((Eiweiß kommt in die Füllung)
100 g RohrohrzuckerJohannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln
150 g sehr weiche Butter

50 g gehackte Mandeln

Zutatenliste auf englisch

Den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem streuseligen Teig verkneten (geht auch prima mit den Händen). Die Backform gut ausfetten. Ungefähr zwei Drittel des Teiges auf dem Boden und etwas am Rand der Form festdrücken (geht besonders gut mit der Rückseite eines Löffels) und den Boden dann für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken.

Inzwischen die Beeren vorsichtig waschen und von den Stielen zupfen (geht prima mit einer Gabel).
Für die Füllung die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen, zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer geschmeidigen Creme rühren. Den etwas abgekühlten Boden mit der Hälfte der Beeren bestreuen, dann mit der Creme bestreichen, danach die restlichen Beeren darauf verteilen und ein wenig hineindrücken. Zuletzt die gehackte Mandeln unter die Streusel mischen und das Ganze mit den Streuseln gleichmäßig bestreuen.
Den Kuchen für nochmals 35 - 40 Minuten goldbraun backen. In der Form abkühlen lassen, vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln

Johhannisbeer-Cheesecake mit Streuseln

Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln

Zutaten für Teig und Streusel

  1. 250 g Weizenmehl
  2. 50 g gemahlene Mandeln
  3. 1/2 Teelöffel Backpulver
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 Eigelb ((Eiweiß kommt in die Füllung)
  6. 100 g Rohrohrzucker
  7. 150 g sehr weiche Butter
  1. 400 g Frischkäse
  2. 200 g Schmand
  3. 1 Ei und 1 Eiweiß
  4. Mark einer Vanilleschote
  5. 1 TL Zitronenabrieb
  6. 80 g Zucker
  7. 250 g Johannisbeeren (gewaschen und gezupft)
  8. 50 g gehackte Mandeln
  1. Den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem streuseligen Teig verkneten (geht auch prima mit den Händen). Die Backform gut ausfetten. Ungefähr zwei Drittel des Teiges auf dem Boden und etwas am Rand der Form festdrücken (geht besonders gut mit der Rückseite eines Löffels) und den Boden dann für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken.
  3. Inzwischen die Beeren vorsichtig waschen und von den Stielen zupfen (geht prima mit einer Gabel).
  4. Für die Füllung die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen, zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer geschmeidigen Creme rühren. Den etwas abgekühlten Boden mit der Hälfte der Beeren bestreuen, dann mit der Creme bestreichen, danach die restlichen Beeren darauf verteilen und ein wenig hineindrücken. Zuletzt das Ganze mit den verbliebenen Streuseln gleichmäßig bestreuen.
  5. Den Kuchen für nochmals 35 - 40 Minuten goldbraun backen. In der Form abkühlen lassen, vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch' Euch was!

Andrea


wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Periode und Brustschmerzen – was kann ich tun?
wallpaper-1019588
Real in Anime: Super Smash Bros. im Dragon Ball-Stil
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Bambara: Hinter den Fassaden
wallpaper-1019588
NEWS: Laura Marling kündigt Konzerte in Hamburg und Köln an
wallpaper-1019588
Wir sind noch und wieder da!
wallpaper-1019588
Mühle – Gedicht vom 17.02.2020