Jobsuche im Ausland

Jobsuche - Job Search
Hierüber kann ich ganze Romane schreiben und ich bin wahrscheinlich nicht alleine. Es ist ein leidiges Thema mit vielen variablen Komponenten die zum Erfolg oder Misserfolg führen. Meine Philosophie ist: Sich nicht entmutigen zu lassen! Pessimistische Familien Mitglieder, Freunde oder Bekannte sind nicht hilfreich. Deutschland ist bekannt für qualifizierte Fachkräfte, Qualität, Pünktlichkeit und einiges mehr. Ich hatte nie ein Problem Arbeit in meinem Heimatland zu finden, im Gegenteil ich hatte immer mehr als ein Angebot. Manchmal reichte ein Anruf oder ich wurde weiter empfohlen. Im Ausland sieht dies anders aus und darüber berichte ich heute. 
AUSBILDUNG 
Realschule, Bürokauffrau, Fachabitur in Verwaltung und Wirtschaft. Fließend in Englisch, wenig Französisch. Jobsuche - Job Search
IN SINGAPUR 

Totaler Tiefpunkt! 

Meine Jobsuche in Singapur fing mit der Trennung von meinem ersten Mann an. Ich war krank und nach Telefonaten mit meiner Familie entschied ich mich in Singapur zu bleiben. Meine Einschätzung der Dinge zu diesem Zeitpunkt war, dass es leicht sein sollte Arbeit zu finden. Gerade mit meiner Ausbildung und ich hatte den PR Status, ich musste also nicht erst Arbeit finden und dann ein Visa. 
Ich schrieb 150 Bewerbungen und nicht eine Firma schrieb zurück. Es gab weder eine Bestätigung für den Eingang meiner Bewerbung, noch eine Absage. Zu diesem Zeitpunkt existierte ein Deutscher Club in Singapur und damals war ich so naiv und glaubte, dass dieser einem im Ausland hilft. Wie wenig ich doch wusste. Einer allein erziehenden Mutter werden überall die Türen vor der Nase zugeschlagen. Die einen haben Angst, dass einem der Mann ausgespannt wird. Andere wiederum sagen einem auf die Nase zu, dass man in Deutschland Sozialhilfe beantragen sollte. Das Leben ist zu Ende! Es gab aber auch die liebenswerten Menschen, die die wirklich helfen wollten aber nicht helfen konnten. Einige gute Tips später stand ich in der Deutschen Botschaft. 


Jobsuche - Job Search
HEIMATLAND AUSLANDSVERTRETUNG

Irgendjemand sagte mir, ich solle auf die Deutsche Botschaft gehen und dort meinen Lebenslauf abgeben. Vielleicht sucht eine deutsche Firma nach deutschen Angestellten. 
Also saß ich im Warteraum der deutschen Botschaft. Ich hatte noch ein anderes Problem, aber mein Hauptanliegen war ein Job. Ich trug mein Anliegen vor mit meiner Bewerbungsmappe unter dem Arm. Mit großen Augen schaute mich die Angestellte an und sagte dann: "Wovon leben Sie denn? Etwa von Alimenten?" (mit einem verächtlichen Lachen). Ich war so verblüfft von dieser Aussage, dass ich erstmal entsetzt die Dame hinter dem Schalter musterte. Danach sagte ich im ruhigen Ton: "Das geht Sie nichts an und ich möchte eine Beschwerde über Sie machen." Danach entschuldigte Sie sich tausendmal.


Mein Anliegen war nicht mehr wichtig, es ging nur um die Dame hinter dem Schalter, die ich nicht kannte und nicht kennen lernen wollte. Sie erzählte mir etwas von einem schweren Tag und bla bla bla... Ich verließ die Botschaft traumatisiert mit meiner Bewerbungsmappe!


Was war da gerade passiert? Ich wollte nur eine Bewerbung abgeben und endete in einem super persönlichen Gespräch und wusste mehr über die Dame als mir lieb war. YAK! Hätte ich meine Bewerbung abgegeben wäre diese mit Sicherheit im Mülleimer gelandet, da war ich mir sicher.


Am nächsten Tag rief ich in der Botschaft an und sprach meine Beschwerde auf den Anrufbeantworter. Nun, der wurde von dieser Dame abgehört und die rief mich in Panik an und bettelte darum, dass ich mich nicht beschweren sollte. Es tut ihr soooo leid! Nun, ich hatte soviel Zeit mit dieser Aktion vergeudet und konnte nicht noch mehr Zeit vergeuden. Meine Bewerbungsmappe lag auf dem Esstisch vor mir.


Nicht mit einem Wort wurde von dieser Dame erwähnt, warum ich eigentlich auf der Botschaft war. ME ME ME AND ONLY ME!
Das war ein Schuss in den Ofen. 
Jobsuche - Job Search
ENDLICH EIN JOB


An dem Tag flatterte ein Brief ins Haus. Ich sollte zum Vorstellungsgespräch in einer großen Singapur Firma kommen. Ich hatte mich als Sekretärin/ Personal Assistent  beworben, da ich zu 80 % als Sekretärin in Deutschland gearbeitet hatte. Hier ist die Übersetzung fast nicht nötig :).

Bürokauffrau wurde als Office Executive übersetzt und keiner wußte so richtig was das ist... Soviel zur deutschen Ausbildung.


Jackpot! Ich bekam den Job und wurde Chefsekretärin. 1200 Mitarbeiter und 2 Ausländer. Ja! Nun ich überlebte geschlagene 3 Monate, dann wurde ich gefeuert. Das war das erste Mal! Erst wurde ich in die Marketing Abteilung versetzt und danach gefeuert.

Der Grund? Ich spreche schlechtes Englisch. Als man mir dies mitteilte fing ich schallend zu lachen an und dachte an einen Scherz. Schließlich hatte ich meinen Job hervorragend gemacht. Nun, die Dame, die mir dies mitteilte fing an sich zu verhaspeln und meinte dann, dass dies nicht der wahre Grund sei, ich hätte die Marketing Präsentation nicht pünktlich ausdrucken können. Wirklich? Meine Chefin war eine fette, stinkige und extrem hässliche Mittvierzigerin. Sie kam immer frustriert ins Büro. Wir saßen in einem Großraumbüro und dort hatte ich Kollegen aus China und Singapur. Gerade die Neuankömmlinge sprachen schlecht Englisch und dies störte normalerweise niemanden. Der Grund lag offensichtlich woanders. 


Jobsuche - Job Search
ERNEUTE JOBSUCHE


Es war aussichtslos. Damals veröffentlichte ich meine erste Kindergeschichte für das Deutsche Magazin. Der Titel war ungefähr so "Hamster Willi der Catfighter". Irgendwo habe ich noch das Magazin verpackt. 
Das Magazin benötigte Anzeigen um zu existieren. Ich dachte mir, ich kann dies versuchen. Eine 1/4 Seite Anzeige kostete 290,- SGD, 10 % (29,- SGD) würde ich verdienen. Es wäre ein Anfang! Meine Kinder waren zu diesem Zeitpunkt 1 und 3 Jahre alt. Vielleicht auch 1.5 und 3.5 Jahre alt. Mein Großer ging in den Kindergarten. Mein Kleiner war Zuhause. Also schleppte ich meinen Kleinen überall mit hin. Mein Erspartes reichte nur für einen bestimmten Zeitraum. 

Ich klapperte jeden Laden auf der Dempsey Road ab, jedes Geschäft im Far East Shopping Centre und lief verschiedene Shopping Zentren ab. Meine Kinder tobten derweilen im persischen Teppichlager herum oder spielten verstecken im Möbelhaus oder saßen ordentlich im Wartezimmer des Akupunkteurs. Jeder kannte mich. An meinen schlechten Tagen, die durch meine Krankheit bedingt waren, telefonierte ich mir die Finger wund. Erfolgreich! Das erste Geld verdiente ich bereits 2 Wochen später aber vom Anzeigenverkauf eines kleinen Magazines lässt sich nicht leben. Ich schaute mich nach anderen Magazinen um.  Jede Anzeige kam entweder mit bereits vorhandener Artwork oder es musste ein Design kreiert werden. Der Designer erhielt zwischen 300,- bis 3.000,- SGD. Theoretisch bekam ich für eine viertel Seite 29,- SGD und der Designer erhielt 300,- SGD Minimum. Ich hatte die ganze Arbeit und bekam einen Tropfen auf den heißen Stein. Also setzte ich mich neben einen Designer und schaute stundenlang zu, beobachtete und hörte zu. Ich lernte! 


Jobsuche - Job Search
DIPLOMA IN MASS COMMUNICATIONS


Zur gleichen Zeit nahm ich an Kursen am Abend teil und machte mein Diploma in Mass Communications. Ich hatte keine Chance mit meiner deutschen Berufsausbildung und brauchte dringend eine Qualifikation die lokal bekannt ist. Auf meiner Odyssee durch die deutsche Bürokratie landete ich auch bei der Deutschen Außenhandelskammer. Damals gab es noch keine Bachelor Lehrgänge an Deutschen Universitäten und Berufe waren nicht übereinstimmend gelehrt. D.h. theoretisch kann man den Beruf der Bürokauffrau als Business Administration übersetzen, aber ein Thema wurde nicht gelehrt und aus diesem Grund kann man dies nicht vernünftig übersetzen und erhält: "Office Executive". Dafür muss man sich im Ausland aber erstmal hocharbeiten. Also totaler Nonsens. Business Administration in Singapur geht über einen Zeitraum von vielleicht einem Jahr. Bürokauffrau - 3 Jahre.


MINIJOBS

Produkt-Testing
Die Schule war genial. MDIS! Hier lernte ich soviel Leute kennen und alle hatten die gleichen Problem. Wie bringe ich das Geld für das Lernen auf und wie bekomme ich einen Job. Wir halfen uns gegenseitig. Eine Freundin half mir einen Job als Testperson bei elektronischen Herstellern zu bekommen. Ich testete CD Player, DVD Player, Fernseher usw..   erhielt ich 100SGD. Meine Kinder immer dabei....

Schauspielern
Eine andere Freundin suchte eine Schauspielerin. Ich spielte die Geliebte eines Australiers der mit einer Malayin verheiratet ist. Er musste zum Islam konvertieren um sie zu heiraten und dann ging er fremd mit "mir" also mit meinem on-screen Charakter (keine Sex-Szenen). Ja, ich war die meist gehasste Person in Malaysia. Ich glaube ich habe dafür auch 100 oder 150,- SGD bekommen und hunderte von verliebten SMS von einem Schauspieler... ja.


Männer Models beurteilen
Eine meiner Freundinnen hatte viele Freunde im Medien Bereich. Sie fragte mich, ob ich Männer Models beurteilen wollte. In Unterwäsche schwebten die überwiegend chinesischen Models über den Laufsteg und es war ein ganz besonderer Job! Wir lachten nach der Show viel, während der Show war ich ziemlich sprachlos....

GRÜNDUNG EINER FIRMA

Irgendwann verdiente ich so viel, dass ich darüber nachdenken musste eine Firma anzumelden. Eine Freundin und ich einigten uns darauf eine Communications Firma zu gründen. Es drehte sich alles um Werbung und Marketing. Inzwischen hatte ich soviel Stammkunden, dass ich ganz ordentlich davon leben konnte und ich kaufte einen gebrauchten MAC mit dem ich einige Designs selbst machen konnte oder geringfügig verändern konnte. Das Design Geld ging von nun an auch in meine Taschen. Falls es zu kompliziert wurde, fragte ich einen befreundeten Designer und er kreierte Designs oder Foto Shootings. Ich bekam immer einen Prozentsatz. Der Nachteil: Die Zahlungsmoral meiner Kunden! Geld eintreiben war einer meiner Hauptaufgaben.
Jobsuche - Job Search
MEIN TRAUMJOB

.... fand mich auf dem Kinderspielplatz!
Einige Jahre später .... und wenn sie nicht gestorben ist, dann lebt sie heute noch.... !
Ja, es dauerte geschlagene drei Jahre bis ich wieder eine Festanstellung hatte und das kam so:
Ich war jeden Tag auf dem Spielplatz mit meinen kleinen Monstern und dort war immer die Hölle los. Die ganze Nachbarschaft war anwesend mit ihren kleinen hauseigenen Monstern. Jeder kannte jeden und wie gesagt, viel viel Spaß für die Kleinen. Es war allgemein bekannt was ich machte und meine Kinder waren immer wieder in Werbeanzeigen zu sehen. Bei den Filmfestspielen wurde der Trailer, in dem ich auch vorkam, gezeigt und ich war recht zufrieden mit meinem Leben.
Eine Mutter fragte mich, ob ich Interesse daran hätte für ihren Mann zu arbeiten. Natürlich! Noch in der gleichen Woche traf ich ihn im American Club und bekam den Job in Marketing. Als er mich fragte, ob ich Golf spiele sagte ich sofort ja .... was eigentlich inkorrekt war. Am nächsten Tag stand ich um 6 Uhr morgens auf der Driving Range und übte :). Mein absoluter Traumjob und die kommenden Jahre waren einer der schönsten Jahre in Singapur! Gerne denke ich daran zurück.


CHRISTCHURCHIII

Meine Kinder sind fast erwachsen und ich bin wieder auf Jobsuche. Nun, ich habe erst 4 Bewerbungen geschrieben und 3 Absagen erhalten.

Eine Geschäftsidee habe ich auch schon falls es keine Jobs gibt aber NZ ist nicht so flexibel wie Singapur. D.h. Visa ist nicht gleich Visa und Ideen können gut sein aber lokale Beschränkungen lassen kein Wachstum zu. Schauen wir mal was wird. Ich wünsche allen, die auf Jobsuche sind viel Glück und Erfolg und lasst euch nicht entmutigen.
GUNBATTE GUYS


wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Grundrezept: Bärlauchsalz
wallpaper-1019588
Der internationale Weltmaultaschentag 2019
wallpaper-1019588
Periode und Brustschmerzen – was kann ich tun?
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Borkum: Aktuelle Wassertemperaturen für die Insel Borkum vor der Deutschen Nordseeküste
wallpaper-1019588
Agatha Singer – Steh Einfach Auf Und Schließ Die Tür
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Valencia: Aktuelle Wassertemperaturen für Valencia (Spanien) am Mittelmeer
wallpaper-1019588
Christian Theiner – Leicht