Job weg + Wohnung weg = Arbeitslosenunterstützung weg

parados1

Wer seine Arbeit verliert, die Miete nicht mehr zahlen kann und deswegen zurück zu den Eltern ziehen muss, bekommt jetzt zur Belohnung keine Arbeitslosenunterstützung mehr. Das haben Sie jetzt zweimal gelesen? Nein, es ist zwar Sarkasmus aber kein Witz. Spaniens Regierung hat heute genau das verkündet. Denn ab sofort zählt das Familieneinkommen als Berechnungsgrundlage. Wenn Eltern und der arbeitslose Sohn insgesamt Einkünfte von mehr als 1.443 Euro haben, hat sich der Anspruch auf Unterstützung ab sofort ersatzlos erledigt.

Man kann es auch anders und technisch korrekter sagen: Das gesamte Einkommen des Haushalts wird durch die dort lebende Personenanzahl geteilt. Wenn das Ergebnis besagt, dass das Durchschnittseinkommen pro Kopf der Familie mehr als 481 Euro beträgt, gibt es keine Arbeitslosenunterstützung mehr. “Gleicher und gerechter” werde die Hilfe für Arbeitslose damit, begründet die Regierung die neue Regelung.

*Lesen Sie dazu bitte auch:
* Schuldenkrise? Sind Sie jetzt endlich wach?


wallpaper-1019588
#RealTalk: In a nutshell, loving is about giving, not receiving
wallpaper-1019588
Imaginäres Familienmitglied
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Schwimmgeschichten: Chicago Skyline Swimming im Lake Michigan
wallpaper-1019588
Die Chroniken von Babylon
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] BAUKNECHT KGLF 183 IN Kühlgefrierkombination im Test
wallpaper-1019588
M Lounge – Big Dinner Table Taste of India