Jetzt muss Merkel zeigen, ob ihr Wort etwas wert ist

Thomas de Maizière fühlt sich offenbar als Bundesabschiebeminister. Dass Merkel gesagt hat, „wenn wir jetzt anfangen müssen, uns zu entschuldigen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land,“ ist ihrem Minister herzlich egal. Jetzt müsst Merkel zeigen, das sie als Bundeskanzlerin die Richtlinien der Politik bestimmt. So wie das Grundgesetz es vorgibt.

Der glaubwürdige Weg: Sie müsste den Bundespräsidenten bitten, für de Maizière die Entlassungsurkunde auszufertigen. Ihre Versprechen an die Flüchtlinge erfüllen.

Das würde zeigen, dass sie es ernst und ehrlich meint.

Ich habe noch nie CDU gewählt. Wenn Merkel in ihrer Partei Anstand und Sozialgefühl durchsetzen könnte, wäre die eher wählbar als die SPD.

Mein Gott, ich habe wohl plötzlich absurde Träume…


wallpaper-1019588
So feiert die Welt
wallpaper-1019588
Spiel, Satz, Lied – So war es beim Immergutfestival 2018
wallpaper-1019588
Spieletipp: CONNIS LIEBLINGSSPIELE von KOSMOS & Verlosung
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
The Hate U Give
wallpaper-1019588
Pizzabrot
wallpaper-1019588
Merkel schafft es wirklich: 83 Millionen Einwohner sind überschritten
wallpaper-1019588
PRÄSENTATION: Louis Cole in Berlin