Jetzt lacktʼs aber!

Glänzend, Metallic, Matt, mit Glitter oder Nude: Nagellack ist schon längst mehr als ein einfaches Kosmetikprodukt für unsere Hand- und Fußenden. Die fließend-glänzende Flüssigkeit aus den kleinen Fläschchen bietet in Kombination mit Naildesign die Möglichkeit unserem Gesamtlook das letzte Finish zu verpassen und stylishe Akzente zu setzen. Zudem sind die Nägel das erste, worauf jemand achtet, der uns die Hand gibt - damit stehen sie immer im Mittelpunkt. Auch dieses Jahr dürfen sich unsere zarten Keratinplatten auf aufregende Looks freuen!

Jetzt lacktʼs aber! Lang und spitz: Rawr!

Zeig mir deine Nägel und ich sage dir wer du bist: Wenn diesen Sommer Konventionen gebrochen werden sollen, soll es jeder sehen. Wie wäre es mal mit ganz langen neongelben oder barbiepinken Nägeln? Exotik-Beauty und Sängerin Rihanna machtʼs uns vor: Knallige Neon-Töne treffen auf lange, spitze Fingernägel und kreieren einen Nagelstyle, der nur so von Selbstbewusstsein und Empowerment strotzt. Kombiniert mit einem farblich abgestimmten Outfit sind damit ungeteilte Aufmerksamkeit und Respekt sicher. Aber: Sicherheitshalber ein paar Pflaster einpacken - bei ausgefahrenen Krallen herrscht schließlich Verletzungsgefahr.

Spieglein, Spieglein auf - dem Nagel!

Dieser coole Look ist nicht ganz neu, bleibt aber angesagt: Mithilfe der „Mirror Nails" kreiert man einen ausgefallenen Spiegel-Effekt auf den Nägeln. Dieser spezielle Lack-Style, der auch unter dem „Chrome Look" bekannt ist, leuchtet in Metallic-Nuancen wie Rosé-Gold, Kupfer oder Silber und kann je nach Belieben mit anderen Nagellack-Styles kombiniert werden.

Minimalistische Nagelkunst durch Details und Akzente

Wer nun mit den vorgeschlagenen Trends nicht glücklich ist, weil sie doch einen Ticken zu schrill sind, aber auch nicht auf die klassischen Nude-Nails als dezente Standard-Option zurückgreifen möchte, wird sich an minimalistischer Kunst erfreuen, die sich durch Highlights auszeichnet: Indem man zum Beispiel nur den Nagelrand mit grüner oder blauer Farbe bemalt oder süße Designs wie Herzchen, Sterne, Blitze auf den Nägeln zaubert. Nun kann auch die nächste Motto-Party kommen.

Nicht zu vergessen

Was dabei aber nicht vernachlässigt werden sollte - die Nägel richtig zu pflegen. Dazu gehört als erstes die Vorbereitung der Nägel und sie gründlich zu reinigen. Die richtige Pflege folgt bspw. mit einem Nagelöl, das die Nägel beim Feilen und Klipsen nicht splittern lässt und sie mit Feuchtigkeit versorgt. Mit einem Nagelknipser oder einer Feile bringen wir die Nägel anschließend in die richtige Form. Wichtig: Immer vorsichtig und nur in eine Richtung feilen! Bevor es dann zum Styling übergeht die Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen zurückschieben. Doch auch hier gibt es Dont's: Die Nagelhaut niemals mit der Schere entfernen! Abschließend einen Base Coat auftragen, der den Nagel schützt und härtet, aber auch den anschließenden Lack vor Verfärbungen schützt. Zu guter Letzt: Für etwas Glanz und längere Haltbarkeit den klaren Top Coat nicht vergessen!

Fazit

Dieser Sommer ist verspielt und es gibt reichliche Optionen, um sich mit eigenen kreativen Ideen zum Lack-Stylisten hochzupinseln. In diesem Sinne - Good Lack!

Bildnachweis: Catherine / Textnachweis: beautypress.de


wallpaper-1019588
Neujahrsansprache 2018: Angela Merkel kritisiert die hemmungslose Geldgier der christlichen Kirchen
wallpaper-1019588
Der internationale J.R.R. Tolkien Day 2018
wallpaper-1019588
Grünkernsalat griechischer Art
wallpaper-1019588
Zeit für Liebe und Gefühl
wallpaper-1019588
Sonniger Freitag im Haslital
wallpaper-1019588
Kochbuch: Blaue Stunde | Stevan Paul
wallpaper-1019588
Ofengebackener Spitzkohl
wallpaper-1019588
Saftiger faschierter Braten