Jeremy Renner spricht über ‘The Bourne Legacy’

Quelle: EMPIRE

Irgendwas geht in Hollywood vor, wenn man einen Blick auf die Weiterführung des Bourne-Franchise wirft. Matt Damon ist raus – er wird nicht erneut in die Rolle des Jason Bourne schlüpfen, dafür wurde Jeremy Renner – demnächst neben Tom Hanks im vierten Teil der ‚Mission: Impossible’ Filmreihe zu sehen – verpflichtet die Bourne-Serie fortzuführen.

Die große Frage, die die Bourne-Fans am meisten interessiert ist, was für eine Figur Jeremey Renner verkörpern wird. Wird er Jason Bourne ein neues Gesicht geben, eine bereits bekannte oder genannte Figur mimen oder als eine völlig neue Person in das Universum eingeführt werden? Dabei muss man natürlich immer im Hinterkopf behalten, dass der Titel der Serie nun mal an den Hauptprotagonisten Jason Bourne angelegt ist.

Die Antwort hat das britische Filmmagazin Empire aus dem Schauspieler selbst herausgekitzelt. In einem Interview gab Renner bekannt, dass seine Figur Aaron Cross heißen werde – aber im Verlauf des Filmes wird sich dieser Name wohl mehrmals ändern. Der neue Film, der den Titel ‚The Bourne Legacy’ tragen wird, orientiert sich an seinen Vorgängern, wird aber einige Neuerungen bereithalten. Das Tempo, so bestätigt er, wird aber dasselbe bleiben und auch die Actionsequenzen werden weiterhin im Stil bisheriger Bourne-Produktionen bleiben.


wallpaper-1019588
Filmkritik Mission: Impossible – Fallout (Kino)
wallpaper-1019588
Creamy Blueberry Bowl
wallpaper-1019588
Mein Partner ist mein bester Coach – zu jeder Zeit!
wallpaper-1019588
Weiteres Promo Video zur finalen Staffel Fairy Tail veröffentlicht
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 03/18
wallpaper-1019588
Mutter und Sohn im selben Film
wallpaper-1019588
Größte Kremlgate-Bombe bisher: Trump soll Cohen angestiftet haben, den Kongress zu belügen
wallpaper-1019588
Bahnreise nach Italien - das grosse Messina-Erdbeben 1908