Jennifer Benkau - dark canopy

Jennifer Benkau - dark canopyJennifer Benkau
» Dark Canopy «

1. Auflage 2012
528 Seiten, 15.0 x 22.0 cm
ISBN 978-3-8390-0144-8
Hardcover
18,95 € (D)
Buchinfo
Stell dir vor, du musst täglich ums Überleben kämpfen.
Stell dir vor, dein Gegner ist unbesiegbar.
Stell dir vor, du kommst ihm zu nah.
Stell dir vor, du verliebst dich in ihn. 
Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …
„Dark Canopy“ ist der erste von zwei Bänden.
Autoreninfo
Jennifer Benkau wurde 1980 in Nordrhein-Westfalen geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, drei Kindern, zwei Katzen und einer weißen Schäferhündin inmitten lauter Musik und vielen Büchern lebt. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr. Momentan schreibt Jennifer Benkau an ihrem nächsten script5-Titel.
(Quelle: Cover, Buchinfo und Autoreninfo: http://www.script5.de/index.html)
Meine Meinung
 Ja zuerst dachte ich noch, okay, das wird wohl nicht so meins. Da dachte ich doch tatsächlich, Johanna was gibst du mir denn da zu lesen. Aber immer mehr und mehr versank ich in dem Buch und es ließ mich absolut nicht mehr los. Wie der ein oder andere, der meine Rezensionen liest, vielleicht weiß, kann das bei mir schon mal passieren und dann wird das Buch komplett durchgelesen. Man ist gefangen in einer Welt, die nicht die deine ist und man versucht gar nicht erst, dieser zu entkommen. Klingt total wirr und verrückt, ich weiß, aber ich kann sowas nicht ändern. Das Buch dann gelesen werden und meist ist es unheimlich enttäuschend, wenn auf einmal gar keine weitere Seite mehr kommt. Schlimmer ist dann noch, wenn die Story abgeschlossen ist und das Echo leer in dir wiederhallt. Besser, aber nicht unbedingt schöner ist es, wenn es eine Fortsetzung gibt, auf die man warten darf. Und diese Warterei ist das nicht so schöne.
Warum mich das so gefangen hielt? Keine Ahnung. Ich denke die Mischung machte es. Jennifer Benkau schafft es, mit einem Schreibstil dich zu fesseln. Allerdings, hatte ich da Startschwierigkeiten, die sich schnell erledigt hatten. Ein paar Seiten weiter, hatte sie mich. Flüssig und wirklich mitreißend beschreibt sie hier das Leben von Joy. So unwirklich und wieder rückständig, das man das glaubt. Ihr Gedanken und Gefühle werden offen gelegt und du musst mit ihr wütend, sauer oder resolut sein, du musst mit ihr weinen, lachen und um das Leben kämpfen, du musst die Liebe Stück für Stück entdecken und sehen, wie sich dein Weltbild ändert. Wie du anfägst zu glauben, das alles anders ist, als du es beigebracht bekommen hast.
Ich finde die Story unheimlich gut gelungen. Sie baut sich auf, genau wie der Spannungsbogen, der stetig steigt. Auch wenn das Ende ein wenig vorsehbar scheint, fiebert man ihm entgegen. Das einzigste, was mich ein wenig gestört hat, ist der kurze Kampf das Spiel zu gewinnen. Für mich war sie absolut schlecht, auch wenn im grunde einiges schiefgehen musste. Im grunde allerdings stört es der Story nicht, denn schlussendlich geht es hier um Joy und Neél (dessen Fan ich übrigens bin und den Namen so toll finde). Beide müssen die Welt neu verstehen.
Das Cover scheint erst mal ungewöhnlich und nicht passend, aber wer das Buch gelesen hat, wird es verstehen und den Zusammenhang erkennen.
Ich kann das Buch sowas von empfehlen. Und nun komm´s: ES GIBT EINEN ZWEITEN TEIL.
(P.N. an Johanna: es sind noch genau 42 Tage bis zum erscheinen. Einen Tag nach der Buchmesse den 18. März 2013)
Den kann ich natürlich kaum erwarten.
Fazit
Eine mitreißende Story, die dich durchlesen lässt und in ihren Armen gefangen hält!
Einen lieben Dank für das ausleihen Johanna. Ein tolles Buch.
Und weil das so ist stelle ich auch gleich mal das zweite vor!
Jennifer Benkau - dark canopy erscheint am 18. März 2013
464 Seiten, 15.0 x 22.0 cm
ISBN 978-3-8390-0145-5
Hardcover
18,95 € (D)
Du glaubst, du kannst das Schlimmste verhindern.
Du glaubst, du kannst alle, die dir nahestehen, retten.
Du glaubst, du hast einen Weg gefunden.
Du glaubst, irgendwo gibt es Hoffnung. 

Buchinfo
Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den Weg durch Bomberland und von feindlichen Clans besetztes Gebiet. Es ist eine Suche nach Antworten: Wie starb Neél? Und warum? Doch es ist auch eine Suche, an deren Ende Hoffnung steht. Hoffnung auf eine zweite Chance.
So, ich hoffe wirklich nicht, das Neél tot ist. Ich möchte es nicht glauben, dann muss ich heulen. Also bitte bitte nicht ....


wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Tag des Bagels – National Bagel Day in den USA
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (260): Westlife, Otto Normal, Lady Antebellum
wallpaper-1019588
*druck.frisch* Neuerscheinungen im November und Dezember
wallpaper-1019588
Carlsen Manga veröffentlicht „Blue Giant Supreme“
wallpaper-1019588
Arte: Manga erscheint bei Carlsen