Jeder Asylant ist in Deutschland ein Einwanderer und aus Identitätslosen werden Deutsche

Jeder Asylant ist in Deutschland ein Einwanderer und aus Identitätslosen werden Deutsche

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

In Deutschland gibt es gar kein Asyl, sondern nur eine Einwanderung, nach einer Eingewöhnungszeit von drei Jahren bekommt jeder Ausländer, der sich innerhalb dieser Zeit nicht auf den Heimweg gemacht hat automatisch eine dauerhafte Niederlassungserlaubnis und kann auch sofort einen deutschen Pass beantragen, sofern er die deutsche Sprache ansatzweise beherrscht, was er mit den Worten „Nazischwein“ und „ficki ficki“ unter Beweis stellen kann.

Das „Schattenboxen“ mit einer angeblich langwierigen „Asylantragstellung, Prüfung des Asylantrages, Annahme oder Ablehnung eines Asylantrages und den Klagen gegen eine Ablehnung“ kann man getrost unter Ulk verbuchen, weil nämlich mehr als 90% der Einwanderer ohne einen Identitätsnachweis einreisten und immer noch einreisen und somit überhaupt nichts geprüft werden kann, wenn ein afghanischer „Asylbewerber“ behauptet, dass er aus Syrien stammt und nur die libanesische Sprache beherrscht, wird er als Einwanderer akzeptiert und ist nach spätestens fünf Jahren ein deutscher Staatsbürger, der im Falle eines von ihm begangenen Gewaltverbrechens in der „PKS“ (Polizeilichen Kriminal Statistik) als deutscher Straftäter erfasst wird.

Seit September 2015 sind zig Milliarden Euro an die Beamten und Bürokraten des BAMF, an die Mitarbeiter der Jobcenter, an die Staatsanwälte und Richter von Straf- und Verwaltungsgerichten nebst Mitarbeitern bei der Justiz und Polizisten, sowie an die Anwälte der identitätslosen Ausländer gezahlt wurden, ohne dass die vorgenannten Personenkreise überhaupt wissen, wen sie verwaltet, verhaftet, verurteilt, oder frei gesprochen haben und die deutschen Steuerzahler wissen ebenso wenig, wessen Lebensunterhalt sie schon seit Jahren mit immer mehr Milliarden Euro finanzieren, was die staatlichen Geldeintreiber allerdings auch nicht interessiert, weil sie beim Abkassieren des deutschen Stimm- und Steuernutzviehs ebenfalls anonym bleiben.

Ich lach mich immer kaputt wenn davon die Rede ist, dass die Polizei, oder die Staatsanwaltschaften die Identität eines ausländischen Gewaltverbrechers aus Datenschutzgründen nicht bekannt geben wollen, die wissen doch gar nicht, wen sie nach einem Messermord verhaftet haben und könnten selbst wenn sie wollten, nur den vom Täter frei erfundenen Künstlernamen benennen und wenn man bedenkt, dass sehr viele Ausländer mit einem Dutzend Künstlernamen in Deutschland mehr als 12 mal die Sozialknete und das Kindergeld abkassieren, kann man doch wirklich nur noch feststellen, dass wir von Wahnsinnigen (auch in Sachen Klimahysterie) regiert werden.


wallpaper-1019588
Dinnerly oder HelloFresh? Wer macht das Rennen?
wallpaper-1019588
Dinnerly oder HelloFresh? Wer macht das Rennen?
wallpaper-1019588
Tomate Steckbrief
wallpaper-1019588
Marley Spoon oder HelloFresh: Wer gewinnt den Vergleich?