Jede Frau ist eine Tochter

Der Fokus der morgigen Ausgabe des Magazins der Süddeutschen Zeitung (Nr. 41/2014) liegt auf den Themen Frauen und dem Tochtersein. Jede Frau ist eine Tochter, erst einmal einfach dadurch, dass sie auf die Welt kommt. Aber dann geht’s los:

Sie wird zur Muttertochter oder zur Vatertochter. Sie wird geliebt, instrumentalisiert, angetrieben, umsorgt. Ihr werden Werte anerzogen, Religionen, soziales Verhalten. Sie wird zur Konkurrentin der Mutter, zur engsten Vertrauten oder zu beidem. Manche Töchter machen sogar Feministen aus ihren Vätern. Tochter zu sein ist die Rolle, die alle Frauen gemeinsam haben – und von dieser Rolle handelt dieses Heft.

Wir freuen uns Ihnen hier vorab exklusiv einige Ausschnitte aus dem Frauenheft zeigen zu können:

SZM_#41_KatharinaWagner

SZM_#41_SusieOrbach

Holt euch also morgen unbedingt diese Spezialausgabe. Es lohnt sich!

 


wallpaper-1019588
Keine Kutschfahrten mehr zwischen 12:00 und 18:00 Uhr?
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
BAG: keine Zusammenrechnung von mehreren Beschäftigungen nach TVÖD – Wartezeitkündigung
wallpaper-1019588
ALKOHOLFREIEN HEISSGETRÄNKE ZUR WEIHNACHTSZEIT
wallpaper-1019588
Von Kälteeinbrüchen und Kinderfilmen {Wochenende in Bildern}
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (250): Der Januskopf des Herzens
wallpaper-1019588
Die Kalaschnikow des rumänischen Parlaments
wallpaper-1019588
3 unterschiedliche DIY-Adventskalender für die ganze Familie