Japan bestätigt Tod von Journalistin Mika Yamamoto in Aleppo

 

Japan bestätigt Tod von Journalistin Mika Yamamoto in AleppoTokio (dpa) – Eine japanische Journalistin ist in der nordsyrischen Stadt Aleppo getötet worden. Die japanische Regierung bestätigte laut Medien ihre Identität. Es handelt sich demnach um die preisgekrönte Journalistin Mika Yamamoto. Sie hatte jahrelange aus Konfliktgebieten wie Afghanistan und Irak berichtet. Wie die in London ansässige Gruppe Syrische Menschenrechtsbeobachter unterdessen weiter mitteilte, würden drei andere Reporter vermisst.

 



wallpaper-1019588
Böses Erwachen mit WACHTTURM und Erwachet!
wallpaper-1019588
BAG: Die Allgemeinverbindlicherklärungen der Tarifverträgen im Baugewerbe (BRTV,VTV,BBTV,TZA Bau) ist wirksam!
wallpaper-1019588
Tag der Pepperoni-Pizza – der amerikanische National Pepperoni Pizza Day
wallpaper-1019588
Das neue Mix B Brotmehl von Schär – Rezepte und Gewinnpiel
wallpaper-1019588
Scheu waren sie und still
wallpaper-1019588
Salami-Blätterteigrosen – Fingerfood für den Adventsbrunch
wallpaper-1019588
Apfelbäckchen X-Mas Kalender 2018 : Tür 13
wallpaper-1019588
TTT # 395 | 10 Neuerscheinungen aus 2019