Japan AKW-Störfall und seine Auswirkungen auf die Welt

Russland. Auch nach den atomaren Störfällen in Japan hält der Kreml am geplanten Bau von mehr als 20 AKW im eigenen Land fest. „Wir werden unsere Pläne nicht ändern, aber natürlich unsere Schlüsse daraus ziehen, was im Moment in Japan passiert“, sagte Regierungschef Wladimir Putin nach Angaben der Agentur Interfax am Montag bei einem Besuch in der Stadt Tomsk. Russische Experten verfolgten die Lage in den japanischen Nuklearreaktoren genau. Derzeit gebe es keine Bedrohung für den an Japan grenzenden östlichen Teil Russlands. Russische Atomexperten gingen im Moment sogar davon aus, dass es in Japan derzeit keine Gefahr einer Atomexplosion gebe, sagte Putin.

Damals als der Reaktor in Tschernobyl in die Luft flog wurde eine Äusserung von Gorbatschow bekannt„Wenn wir die Öffentlichkeit informieren, sollten wir sagen, dass das Kernkraftwerk gerade renoviert wurde, damit kein schlechtes Licht auf unsere Ausrüstung geworfen wird.“   – Michail Gorbatschow, auf der nichtöffentlichen Sitzung des ZK der KPdSU am 29. April 1986

Merkel sagte gerade das die Laufzeitverlängerung der deutschen AKWs erst einmal 3 Monate ausgesetzt werden.Ich denke das alle vorallem erst einmal die alten AKWs stillgelegt werden müssen. Auch Frankreich will wohl keine Änderungen ihrer Atompolitik haben so Nicolas Sarkozy und wischt damit alle bedenken vom Tisch.


wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
Garmin Vivosmart 4 Test – Fitness Tracker zeigt wieviel Power in Dir steckt
wallpaper-1019588
1. Adventsverlosung mit LEGO
wallpaper-1019588
Die 50 besten Songs des Jahres 2018
wallpaper-1019588
Trailer: Disney’s Jungle Cruise
wallpaper-1019588
Französische Apfel-Tarte
wallpaper-1019588
TaPalma 2019 – Neue Routen, mehr Tapas, mehr Cocktails und mehr
wallpaper-1019588
[Werbung] Kneipp Körpermilch Wohlfühlzeit