Jane Birkin Konzert in London

Wenn man an die 60er denkt, an diese Hochzeit des 20. Jahrhunderts, die uns jedes Mal größer erscheint, kommt auch die Nostalgie, die uns die Augen feucht werden läßt, wenn wir uns an die Jahre erinnern, die so entscheidend für die die globale Kultur war, Jahre in der die Musik, die Politik, die Sexualität, die Literatur, das Kino und so vieles weitere revolutioniert wurde, wo neue Interpretationen und eine neue Art der Konfrontation mit der Realität geschaffen wurden. Natürlich hatte jedes Land seine eigene Färbung der 60er, so kam in Berlin beispielsweise der Rock n‘ Roll das erste Mal mit Psychedelic und politischen Tönen zusammen und es entstand der deutsche Krautrock, voll mit Experimenten und kosmischen Visionen und viel Protest gegen die Mauer. In Paris stürmten die „Ye Ye“ Musik von Serge Gainsbourg die Sender. Natürlich, Stars wie Francoise Hardy, Anna Karina und France Gall hypnotisierten mit ihrer lyrischen Schönheit während Halbgötter wie Jacques Dutrinc dem neuen Klang des Beat und Go-Go neue Impulse gaben wobei viel Rock mitschwang aber immer “en français s’il vous plaît”.

jane-birkin-konzert-london

London hat wiederum eine andere Geschichte, diese Stadt ist in dieser Zeit als “Swinging London“ bekannt. Hier tobte eine unaufhörliche Feier des Rock, der Mode, des Beatsound, des Experiments und der Drogen. Die Rolling Stones sind hier ganz vorne weg zu nennen, dann gab es aber auch noch Pink Floyd, Cream, die Konstante der Beatles die nun langsam reiften und Jimi Hendrix, der sich hier, weit weg von seiner Heimat den Staaten, einrichtete.

In diesen romantischen Jahren lernte die schöne Jane Birkin, die ursprünglich aus London stammte, den genialen Serge Gainsbourg kennen und es begann auf der Stelle eine Romanze, am Set von „Slogan“ bei denen die beiden die Hauptrollen spielten. Unter den Songs, die sie berühmt machten ist das populäre “Je t’aime… moi non plus” von 1969, das wegen seines freizügigen sexuellen Inhalts ein Schock für die Radiostationen war, hörte man die Birkin hier ungezügelt stöhnen. Das war der Beginn einer Liebe mit Höhen und Tiefen, die aber sehr intensiv war und in den 80er Jahren endete. Aus dieser Verbindung ging jedoch viel Musik hervor; Gainsbourg komponierte viele Lieder für Birkin. Auch nach ihrer Trennung fuhr er fort für sie Lieder zu schreiben. Gemeinsam haben sie eine Tochter, die ebenfalls bereits bekannte Sängerin, Schauspielerin und als Gesellschaftsstar agierende Charlotte Gainsbourg.

Mehr als 20 Jahre nach dem Tod von Gainsbourg kehrt Jane Birkin auf die Bühne zurück, um einige der besten Lieder von Serge zu singen. Dieses Mal wird sie von einer Auswahl japanischer Musiker begleitet mit der sie eine ganze Tour durch Europa gemacht hat. Jane Birkin macht weiter mit ihrer Schönheit, dem Talent und der Vitalität die sie immer ausgezeichnet haben und so begeistert sie auch weiterhin ihr Publikum, das kommt, um sie auf der Bühne zu erleben. Für mehr Informationen über das Konzert von Jane Birkin in London besuchen sie die offizielle Webseite dieser formidablen Rocksängerin:  http://www.janebirkin.net/


wallpaper-1019588
Heckenrose Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Low [5]
wallpaper-1019588
Rose Steckbrief
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit beginnt auf dem Sofa – Filme zur Nachhaltigkeit